2. Symposium Simulation in der Präklinik

Die medizinische Simulation hat in den vergangenen Jahren insbesondere in der Präklinik eine enorme Entwicklung durchlaufen. Sie ist mittlerweile in unterschiedlicher Form in verschiedensten Bereichen fest etabliert. Da dieses junge Thema auch viele Fragen mit sich bringt, freuen wir uns auf ein gemeinsames Symposium zu den Themen Planung, Durchführung und Techniken in der Simulation, für mehr Patientensicherheit. Wir freuen uns in Partnerschaft mit dem S&K Verlag diese Veranstaltung bereits zum zweiten mal durchzuführen.

Print Media Akademie Heidelberg Print Media Akademie Heidelberg

HEIDELBERG, Print Media Academy, 20. März 2018

Die medizinische Simulation hat in den vergangenen Jahren insbesondere in der Präklinik eine enorme Entwicklung durchlaufen. Sie ist mittlerweile in unterschiedlicher Form in verschiedensten Bereichen fest etabliert. Da dieses junge Thema auch viele Fragen mit sich bringt, freuen wir uns auf ein gemeinsames Symposium zu den Themen Planung, Durchführung und Techniken in der Simulation, für mehr Patientensicherheit. Wir freuen uns in Partnerschaft mit dem S&K Verlag diese Veranstaltung bereits zum zweiten mal durchzuführen.

Planung // Durchführung // Technik // Debriefing

Das PROGRAMM am 20.03.2018

09:00 Beginn des Symposiums und Begrüßung
Moderation: Georg Hirsch (SKILLQUBE Training)

09:15 Human Factors – woher kommen sie und wie gehen wir damit um?  
Sprecher: Dr. Michael St. Pierre (Universitätsklinikum Erlangen)

10:15 Implementierung von Simulationstrainings im Rettungsdienst: Über welche Kompetenzen muss das Lehrpersonal verfügen?
Sprecher: Stephan Grosch (Simulationszentrum Mittelhessen)

11:00 Kaffeepause (Foyer) (Industrieausstellung)

11:30 Aufbau eines Simulationszentrum: Was ist zu beachten? Welcher Aufbau ist sinnvoll? Was kostet der Spaß?
Sprecher: Sebastian Spinnler – Zentrum für Simulation und Patientensicherheit der Malteser Stuttgart

12:15 Simulation in Großbritanien: Wie machen es die anderen? Was können wir davon lernen?
Sprecher: Prof. Dr. Richard Lyon Facharzt für Notfallmedizin am „The Royal Infirmary“- Krankenhaus in Edinburgh (UK)

13:00 Mittagspause (Foyer) (Industrieausstellung)

14:00 Live Simulation mit den Schwerpunkten: Psychologische Sicherheit, Umsetzung der Lernziele, Briefing und Stolpersteine
Moderation: Dr. Jan Baus – Simulationszentrum am Unfallkrankenhaus Berlin & Thomas Werner (SKILLQUBE Training)

15:00 Kaffeepause (Foyer) (Industrieausstellung)

15:30 Die Rollen des Instruktors im Debriefing: Wie kann sich der Facilitator aus der Lehrerrolle lösen, um effektive Debriefings zu ermöglichen?
Sprecherin: Dipl. Psychologin Daniela Lehmann, Klinische- und Gesundheitspsychologin (Alpha Medical Concepts)

16:15 Live Debriefing: Struktur, Double Loop Learning und das mentale Modell 
Moderation: Dr. Gerson Conrad Leitender Arzt Spital Thusis & Thomas Werner (SKILLQUBE Training)

17:15 Fazit und Verabschiedung

Veranstalter: Verlag Stumpf & Kosendey GmbH
Kooperationspartner: SKILLQUBE GmbH

S+K Verlag   cropped-skillqube-1.png

 

Jetzt Ticket sichern

Weitere Information auch unter: www.simulation-praeklinik.de

 


Die WORKSHOPS am 19.03.2018

Rund um die Simulation gibt es Input für alle tätigen im Bereich der präklinischen Simulation. Wählen Sie aus einen der 3 Workshops aus und treten Sie noch vor dem Symposium in den Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern und erfahrenen Experten.

Workshop1 – SIMULATION

13:00 – 15:15 Uhr – „Mach es echt!

  • Möglichkeiten und Methoden der realistischen Simulation
  • Wie real müssen Trainings wirklich sein?
  • Simulation jetzt überall! – Erfahrungsaustausch und neue Möglichkeiten

15:45 Uhr – 18:00 Uhr – „Trainieren wie die HEMS Teams in UK

  • Prof. Richard Lyon aus England (Sprache: Deutsch)
  • So trainieren HEMS in UK – was können wir dabei lernen?
  • Spannende Einblicke und Austausch mit Richard Lyon

Moderation: Prof. Richard Lyon ist Facharzt für Notfallmedizin am „TheRoyal Infirmary“-Krankenhaus in Edinburgh. Des Weiteren ist er HEMS Notarzt und Direktor für Forschung bei der Kent, Surrey & Sussex Air Ambulance. Er wurde aufgrund seiner Verdienste für die Notfallmedizin in UK in den „Order of the British Empire“ aufgenommen.

Workshop² – CHECKLISTEN

13:00 – 15:15 Uhr – „Checklisten, Notfallmanuals und andere Entscheidungshilfen

  • Stärken und Grenzen der Merkhilfen (Kognitive Aids)
  • Welche Merkhilfen kann der Rettungsdienst gebrauchen?
  • Wie erfolgt die Implementierung?

15:45 Uhr – 18:00 Uhr – „Checklisten in der Simulation

  • Einführen von Checklisten mit Hilfe der Simulation
  • Unterschiede: Checkliste ist nicht gleich Checkliste
  • Der effektive Einsatz von Checklisten

Moderation: Dr. Michael St. Pierre, Oberarzt Anästhesie Universitätsklinikum Erlangen, Simulationstrainer, Notarzt für Boden- und Luftrettung

Workshop3 – DEBRIEFING

13:00 – 15:15 Uhr – „Debriefing in der Simulation

  • Nicht Wer, sondern Warum!
  • Debriefing als Kernelement – hier findet lernen statt
  • Nachhaltig Lernen – Double Loop Learning

15:45 Uhr – 18:00 Uhr – „Debriefing im Rettungsdienst-Alltag

  • Einsatznachbesprechung – Wie läuft es aktuell?
  • Checkliste zur Einsatznachbesprechung
  • Brauchen wir auch im Alltag einen Moderator?

Moderation: Dipl.Psych. Daniela Lehmann, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Notfallpsychologin
und Zertifizierte Simulationstrainerin


Get-Together am 19.03.2018

Sollten Sie bereits am Vortag anreisen, freuen wir uns Sie am Vorabend des Symposiums am Montag 19.03.2018 ab 19:00 Uhr in lockerer Atmosphäre in der Kulturbrauerei in Heidelbergs Altstadt begrüßen zu dürfen.Adresse: 
Kulturbrauerei Heidelberg AG
Leyergasse 6
69117 Heidelberg
www.heidelberger-kulturbrauerei.de