SIMBODIES beim ACLS Provider Kurs im SRH Zentralklinikum Suhl

Eine Besonderheit bei dem Kurs in Suhl, stellte der Einsatz der neuen realitätsnahen Simulatoren von SKILLQUBE dar. "Man muss wirklich 2 Mal hinsehen", sagte Chefarzt Dr. Raimondo Laubinger, der neben dem realen Aussehen auch von den Funktionen des Simulators begeistert war. Dr. Laubinger und das SRH Zentralklinikum in Suhl unterstützten den ACLS Kurs der SKILLQUBE ein weiteres mal tatkräftig.

Am 21. und 22.10.2017 absolvierten Ärzte, Pflege- und Rettungsdienstpersonal das ACLS Provider Seminar der American Heart Association (AHA). Der Kurs, der durch die SKILLQUBE GmbH aus Wiesloch angeboten wurde, fand in den Räumlichkeiten des SRH Zentralklinikum Suhl statt und wurde durch diese erheblich unterstützt.

Damit im Notfall jeder Handgriff sitzt, trainierten am vergangenen Wochenende Mitarbeiter des SRH Zentralklinikum Suhl und medizinisches Fachpersonal aus dem gesamten Bundesgebiet Notfallsituationen von Erwachsenen an Übungspuppen, um im Arbeitsalltag für solch kritische Ereignisse noch besser vorbereitet zu sein.

Unter der Leitung von Chefarzt Dr. Raimondo Laubinger (Leiter der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, SRH Zentralklinikum Suhl) wurden neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach einem vorgegeben und standardisierten Algorithmus behandelt werden mussten.

Eine Besonderheit in diesem Jahr stellte nicht nur die Kursgröße dar, sondern auch der Einsatz der neuen realitätsnahen Simulatoren von SKILLQUBE. Die SIMBODIES werden erst seit kurzen durch SKILLQUBE vertrieben und eingesetz. Es war somit eine Premiere für die Teilnehmer und Instruktoren zugleich und alle waren hoch zufrieden. „Man muss wirklich 2 Mal hinsehen“, sagte Chefarzt Dr. Raimondo Laubinger, der neben dem realen Aussehen auch von den Funktionen des Simulators begeistert war.

Mit viel Freude und großem Einsatz absolvierten alle Teilnehmer zum Abschluss erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 22 CME Punkten der Landesärztekammer Thüringen auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA). Auch im nächsten Jahr werden die zertifizierten Kurse der AHA wieder in Kooperation des SRH Zentralklinikums Suhl mit der Firma Skillqube stattfinden. Als Termin wurde bereits der 22. und 23. September 2018 festgelegt. Vielen Dank an die SRH für die tolle Zusammenarbeit!!!

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen knapp 30 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

 

Mehr zu SIMBODIES erfahren