Erfolgreiche Kurswoche beim DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.

Unsere Instruktoren vom Team SKILLQUBE waren vergangene Woche beim DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V. zu Gast. Hier wurden jeweils 16 Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst in den standardisierten Kurskonzepten ACLS und PALS der AHA geschult. Alle Teilnehmer konnten sich die begehrte Provider Card sichern - wir gratulieren herzlich!

„Aus der Praxis für die Praxis“ lautet das Motto des Ausbildungszentrum des DRK-Kreisverband. Im Rahmen der Weiterbildung des nicht-ärztlichen Personals hat SKILLQUBE die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Kurskonzepten ACLS und PALS geschult.

Mit den offiziellen Unterlagen der AHA zur Kursvorbereitung, welche E-Learning Inhalte und ein Kursbuch beinhalten, konnten sich die Teilnehmer bereits im Vorfeld der Veranstaltung optimal auf den Kurs vorbereiten. Gemeinsam mit den erfahrenen Instruktoren konnten die motivierten Teilnehmer von einem hohen Praxisanteil profitieren.

ACLS Provider

Ziel des ACLS Provider Kurses ist es, nach den neuen Richtlinien der AHA zu trainieren und eine suffiziente Behandlung von Patienten mit einem Kreislaufstillstand durchzuführen. Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall wurden vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach den vorgegebenen und standardisierten Algorithmen behandelt werden mussten.

PALS Provider

Notfälle im Bereich von kritisch kranken Säuglingen und Kindern sind selten. Um in diesen Situationen zielgerichtet arbeiten zu können wurde in praktischen Fallszenarien trainiert. Ein besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die „Initial Impression“ dem Ersteindruck gelegt. Hautfarbe, Vigilanz und die Atemarbeit sind frühe Indikatoren beim Erkennen von kritisch kranken Kindern. In realitätsnahen Notfallsituationen wurden Atemwegsprobleme, Schocktherapie und die Wiederbelebung behandelt.

SKILLQUBE Training

Fachliche Inhalte sind ebenso wichtig wie die Zusammenarbeit im Team. Daher stehen diese Faktoren bei all unseren Kursen im Mittelpunkt. Patienten profitieren im realen Leben nicht nur von einem Helfer, sondern immer vom Zusammenspiel der einzelnen Fachkräfte. Neben der effektiven Teamdynamik, spielen in unseren Kursen die menschlichen Faktoren und somit das „Crisis Resource Management“ eine entscheidende Rolle.

Alle Teilnehmer absolvierten zum Abschluss der jeweils zwei-tägigen Kurse erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 20 CME Punkten der Landesärztekammer auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider und Pediatric Advanced Life Support (PALS) Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich!

Jetzt für den nächsten ACLS-Kurs anmelden!

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.