Simulationstraining im Rettungsdienst Spital Bülach AG

Am 12. April fand am Rettungsdienst Spital Bülach AG ein weiteres Simulationstraining unter Einsatz modernster Simulationstechnik statt. Das Teamtraining welches unter Leitung von Pablo Caceres durchgeführt wurde legte dabei neben den Teamdynamiken auch auf interprofessionelle Kommunikation Wert.

Jean Mezghini – Leiter Rettungsdienst Spital Bülach – verbindet die Qualität der Patientenversorgung mit der Qualität der Teamarbeit.

 

Es erfüllt uns mit Freude und Stolz den Rettungsdienst Spital Bülach, mit unserer gesamten Erfahrung und technischen Möglichkeiten, auf diesem Weg begleiten zu dürfen. Auch für SKILLQUBE steht die Patientensicherheit im Zentrum der Mission. Durch Simulationen unterstützen wir die Aus- und Weiterbildung in der (Prä-)klinischen Versorgung.

Die Simulationstrainings dienen neben der Steigerung der persönlichen Mitarbeiterkompetenz, der nicht-technischen Fähigkeiten auch als Methode der Systemanalyse. Unter Einsatz von modernstem Trainingsmaterial wird die Realistik der Fallszenarien erhöht um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestens auf Notfallsituationen vorzubereiten.

Auch die Teilnehmer bestätigen in den Evaluationen den Erfolg dieser Form des Trainings. Eine größere Handlungssicherheit innerhalb des Teams ist deutlich spürbar. Sie fordern und fördern eine gemeinsame Kultur und die interprofessionelle Kommunikation.

Auch im Alltag finden die gelernten Schemata Anwendung und Debriefing wird als Teil des Arbeitsalltages im Rettungsdienst implementiert.

Besonders freut uns, dass die Trainings als Wertschätzung empfunden werden und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stets mit vollem Einsatz an den Simulationen teilgenommen haben.

Wir freuen uns auf die weiteren Teamtrainings in Kooperation mit dem Rettungsdienst Spital Bülach AG!

Über den Rettungsdienst am Spital Bülach:

Der Rettungsdienst des Spitals Bülach verzeichnet pro Jahr über 4‘100 Einsätze. Das Team besteht aus 30 Rettungssanitätern und 19 Notärzten, die auf drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zugreifen können. Sie stellen das ganze Jahr an zwei Standorten – Bülach und Steinmaur – rund um die Uhr die Gesundheitsversorgung für das Zürcher Unterland und den angrenzenden Regionen sicher.

(Quelle: https://www.spitalbuelach.ch/fachbereich/rettungsdienst)