Thema: Patientensicherheit

Erfolgreiches Trainingswochenende bei SKILLQUBE – 9 Kurse in 4 Tagen


 

Über 100 glückliche Teilnehmer – ein kursreiches Wochenende geht vorüber

Vom 16.-19.02.18 führte SKILLQUBE Training 9 Kurse im ganzen Bundesgebiet durch. Darunter waren 3 klinische Notfalltrainings, 4 zertifizierte Kurse der American Heart Association (AHA), eine Zertifizierung neuer Trainingspartner sowie die personelle Unterstützung intensivmedizinischer Simulationssettings.

Den Anfang machten die ersten beiden Notfalltrainings in der Vulpiusklinik in Bad Rappenau. Hier schulen wir seit mehreren Jahren medizinisches Fachpersonal in einer Kombination aus Skilltrainings und Teamaspekten. Die Umsetzung erfolgt durch Simulationen am Arbeitsplatz der Mitarbeiter. „Diese Trainings sind ein ganz neues Level für uns“ berichtet eine der Teilnehmerinnen am ersten Kurstag in Bad Rappenau.

Zeitgleich startete ein Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Kurs an einem unserer ersten Kursorte, dem Universitäts-Herzzentrum in Bad Krozingen. Neben unserem Trainer aus Wiesloch, waren auch 2 Mitarbeiter der Klinik als Instruktoren eingebunden. Wir freuen uns sehr über die herzliche Zusammenarbeit und bedanken uns an dieser Stelle für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Am zweiten Kurstag kam eine weitere Teilnehmergruppe hinzu. Es wurde parallel ein ACLS Refresher Kurs durchgeführt. Durch diesen Kurs konnte das beliebte Zertifikat der AHA damit um weitere 2 Jahre verlängert werden.

Advanced Cardiac Life Support Refresher

Der ACLS Refresher Kurs dient zur Auffrischung des ACLS Provider und behandelt dessen Inhalte in komprimierter Form als Tagesseminar.

 
Mehr Informationen…

Am Samstag folgten 2 AHA Kurse: In Heidelberg startete ein PALS Provider Kurs mit zwei Pädiatern und einem Hospitanten unserer Training Site aus Mannheim. Diese konnten durch ihre Erfahrungen viele Tipps bei der Versorgung von Kindern und Säuglingen geben. Mit Hilfe der eingesetzten Videotechnik wurde eine erweiterte Nachbesprechung (Debriefing) der nicht-medizinischen Fertigkeiten durchgeführt. Am Sonntag schloss sich in Heidelberg ein 2-3 stündiger Skill-Test aus dem Bereich Basic Life Support (BLS) an. Dieser wurde in Englisch durchgeführt. Die Grundlage dafür bildete das zertifizierte e-learning Programm der American Heart Association. Das e-learning Programm umfasst 6 Stunden und besteht aus einem Online-Kurs mit interaktiven Fällen. Um den BLS Provider Ausweis zu erlangen, bedarf es einer Praxisübung und Prüfung vor Ort.

Heart Code BLS Online

Zeitgleich zum PALS Provider in Heidelberg wurde in der Nähe von Hamburg ein neuer Partner im ACLS Programm der AHA zertifiziert. „Sicher im Notfall“ hatte bereits im Januar 2018 sechs Mitarbeiter zum Provider und im Anschluss zum Instruktor ausgebildet. Am vergangenen Wochenende durften dann vier dieser Mitarbeiter selbst auf Instruktorenseite stehen und eine Gruppe von 12 Personen zu ACLS Providern ausbilden. Dieser erste Kurs wurde von SKILLQUBE, im Rahmen der Qualitätssicherung im Auftrag der American Heart Association, hospitiert. Wir wünschen der neuen Training Site alles Gute und freuen uns über die Hilfe zur Verwirklichung unserer Vision.

Ein kleines Jubiläum stellte am Montag das Notfalltraining im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden dar: Im PZN schulen wir seit 10 Jahren die Gesundheits- und Krankenpfleger der Aufnahme. Dies umfasst Skillstationen, die Reanimation mit „High-Performance-CPR“ sowie Traumfortbildungen bis hin zum Simulationstraining unter Teamaspekten. Wir möchten uns für die treue Zusammenarbeit  und für die kollegiale Atmosphäre mit motiviertem Personal bedanken.

Zu guter Letzt unterstützte SKILLQUBE die Simulations- und Notfallakademie am Helios Klinikum Krefeld durch den Einsatz von Personalressourcen. Mitarbeiter der Intensivstationen wurden in Simulationstrainings unter Crew Resource Management Aspekten geschult. Am Montag war der erste von 5 Simulationstagen in einer Baden-Württembergischen Klinik.

Neben dem ACLS Initialisierungskurs bei „Sicher im Notfall“ (siehe oben) wurden weitere ACLS und PALS Provider Kurse bei den folgenden Training Sites durchgeführt:

  1. DRK Bühl Achern (2x)
  2. Herz-Zentrum Bodensee
  3. DRK Krankenhaus Sömmerda
  4. Notfallinitiative Universitätsmedizin Mannheim

Dies alles wird durch ein motiviertes und engagiertes Team von Instruktoren und Mitarbeitern bei SKILLQUBE ermöglicht. Vielen Dank an das gesamte Team!

Jetzt weitere Kurse ansehen!

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen mehr als 30 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

CRM Simulation – Instruktorenausbildung PRO in Heidelberg


 

CRM Instruktorenausbildung PRO für Mitarbeiter im Gesundheitswesen bei SKILLQUBE Training 

Vom 03. bis 04. Februar 2018 fand ein weiterer Kurs für angehende Simulationstrainer statt. Neben dem Rettungsfachpersonal, welches aus Praxisanleitern und Dozenten aus dem Rettungsdienst bestand, waren auch Gesundheitskrankenpfleger und Ärzte unter den Teilnehmern. Einige Teilnehmer führten bereits Schulungen in Simulationszentren, Ausbildungsstätten oder anderen medizinischen Einrichtungen mit Audio- und Videotechnik durch, andere nutzten die Ausbildung als Start und Erfahrungsaustausch.

Alle Kursteilnehmer waren im vergangenen Jahr bereits zur Instruktorenausbildung BASIC in Heidelberg. Am ersten Tag der CRM Instruktorenausbildung PRO stand neben Szenariodesign und „schwierigen Debriefing Situationen“  das Debriefing (Nachbesprechung) im Mittelpunkt. Die Teilnehmer frischten ihre Skills auf und konnten diese durch weitere Debriefing-Techniken verbessern.

Instruktorenausbildung PRO

Am Ende der Instruktorenausbildung PRO sind die Teilnehmer in der Lage, komplette Simulationstrainings zu planen und durchzuführen. Der Fokus liegt dabei auf der thematischen und fachlichen Tiefe, mit welcher der Instruktor Debriefings durchführt.

Mehr Informationen…

Eine Besonderheit stellte im Kurs der Einsatz von „realem Rettungsdienstpersonal“ dar. Die Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter erlebten das Simulationssetting mit Audio/-und Videoaufzeichnung zum ersten Mal und mit großem Erfolg. Die Kursteilnehmer der CRM Instruktorenausbildung PRO hingegen, führten unter Anleitung die Simulationen und Debriefings durch. Beide Seiten waren von dem positiven Erfolg überrascht und sehr zufrieden. Die Teilnehmer der Simulation („Trainees“) betonten vor allem den Wertschätzenden und professionellen Umgang, den die Kursteilnehmer an den Tag legten. „Es hat Spaß gemacht, so tiefe Analysen durchzuführen, auch wenn es zu Beginn etwas ungewohnt war“, sagte einer der Trainees.

Eine weitere Besonderheit stellte der Themenkomplex zur eigenständigen Weiterentwicklung dar. Denn die Techniken und Skills der CRM Instruktorenausbildung PRO bilden lediglich den Grundstein für erfolgreiche Simulationstrainings. Wie immer steht die Selbstreflexion und kritische Betrachtung der eigenen Maßnahmen im Vordergrund. Diese können sich nur verbessern durch: Training, Training, Training…

Die CRM Instruktorenausbildung PRO, begann bereits im Vorfeld mit einem Selbststudium. Dieses ermöglichte einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs und war sicherlich ein Grund für die offenen und lehrreichen Diskussionen. Die Teilnehmer profitierten von dem BASIC Modul, bzw. von ihren Vorerfahrungen als Trainer und Dozent. Um die Entscheidung für eine Teilnahme am Kurs zu erleichtern, hat SKILLQUBE eine Checkliste mit Mindestqualifikationen für die Instruktoren erstellt.

Wir wünschen allen Trainern viel Spaß mit ihren Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jetzt weitere Kurse buchen!

SKILLQUBE completes strategic acquisition of the audio-video division of ZYOS GmbH


 

Stuttgart/Wiesloch (Germany), December 29, 2017

With this acquisition, Skillqube strengthens its strategic direction in order to meet market demands for complete medical simulation solutions. A core element is the software product DSone (Debriefing System One), which is particularly suitable for flexible simulations due to its smart hardware usage. The products are already in use at leading medical training centers across Europe.

„The product portfolio of ZYOS has already a strong and sustainable footprint in the market which offers us an excellent starting position in particular due to its visionary concept. We will continue seamlessly and understand the customer as the central aspect of our success. Together with them we will further expand our portfolio in a future-oriented manner“, says Georg Hirsch COO of SKILLQUBE.

Already in March 2018, Skillqube will present a new soft- and hardware version, which is developed based on extensive customer inputs.

Training, simulation, technologies – these are the three pillars of Skillqube GmbH. Founded in 2013 in Wiesloch, the Rhine-Neckar metropolitan region, the company offers a broad range of services in the area of emergency medical education and training for employee development. As the largest training center of the American Heart Association (AHA), Skillqube not only trains, but also supports the creation and operation of AHA Training Sites. In addition, Skillqube is the exclusive distributor of multiple medical simulation products in the DACH region. Skillqube also realizes video-based simulation training at the highest level.

 

 

More about Audio-Video-Simulation…

SKILLQUBE schließt strategische Übernahme der Audio-Video Sparte der ZYOS GmbH ab


 

Stuttgart/Wiesloch, 29. Dezember 2017

Skillqube stärkt durch die Übernahme insbesondere die strategische Ausrichtung, um den Marktbedürfnissen nach Gesamtlösungen für medizinische Simulationstrainings gerecht zu werden. Ein Kernelement stellt das Softwareprodukt DSone (Debriefing System One) dar, welches durch smarten Hardware Einsatz besonders für flexible Simulationen geeignet ist. Die Produkte sind bereits bei führenden Schulungsunternehmen in ganz Europa im Einsatz.

„Das Produktportfolio von ZYOS ist bereits nachhaltig im Markt etabliert und bietet insbesondere durch die visionäre Ausrichtung eine hervorragende Ausgangsposition. Wir werden hier nahtlos anknüpfen und den Kunden als zentralen Aspekt unseres Erfolges verstehen. Hierfür werden wir gemeinsam mit diesen das Portfolio weiter zukunftsorientiert ausbauen“, so Georg Hirsch, COO von SKILLQUBE.

Bereits im März 2018 wird eine neue deutlich erweiterte Soft- und Hardwareversion durch Skillqube vorgestellt, die auf Basis umfangreicher Kundenevaluationen realisiert wurde.

Training, Simulation, Technologien – das sind die drei Säulen der Skillqube GmbH.
2013 in Wiesloch, der Metropolregion Rhein-Neckar gegründet, bietet das Unternehmen ein breites Leistungsspektrum im Bereich der notfallmedizinischen Aus- und Weiterbildung zur Mitarbeiterentwicklung. Als größtes Training Center der American Heart Association (AHA) bildet Skillqube nicht nur aus, sondern unterstützt auch bei der Gründung und dem Betrieb von AHA Training Sites. Darüber hinaus ist Skillqube exklusiver Vertriebspartner mehrerer Produkte zur medizinischen Simulation in der DACH Region. Skillqube realisiert zudem videogestützte Simulationstrainings auf höchstem Niveau.

 

 

Mehr über Audio-Video-Simulation erfahren…

Weitere CRM Instruktorenausbildung BASIC in Heidelberg


 

Unser Ziel ist es, Eure Teilnehmer glücklich zu machen! CRM

Instruktorenausbildung BASIC für die medizinisches Fachpersonal in Heidelberg

Am 18. und 19. November 2017 fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg ein weiterer Kurs für angehende Simulationstrainer statt. Neben dem Rettungsfachpersonal aus Deutschland und Österreich, waren auch Ärzte unter den Teilnehmern.

Die CRM Instruktorenausbildung BASIC begann im Vorfeld mit einem Selbststudium via Kursbuch und Online Modul. Dieses ermöglicht einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs. Unter „Praxis“ verstehen wir in dem „Train the Trainer“ Seminar vor allem die Übungen zur Nachbesprechung von Simulationsszenarien. Der flexibel gestaltete Kurs lässt zudem auch Freiraum für Teilnehmerrelevante Diskussionen. Ob Technik, Situationen aus dem Alltag oder der Umgang mit den Studierenden. Die Trainer von SKILLQUBE versuchten alle relevanten Themen der Kursteilnehmer zu beleuchten und dennoch die Kursziele zu erreichen.

Mit neuen Methoden und Erfahrungen aus den letzten Jahren, wurden die Ziele wie die Struktur für die Nachbesprechung (Debriefing), sowie das Sammeln erster Erfahrungen mit der 3B Fragetechnik gemacht. Auch auf die Nachbesprechung folgte ein Debriefing, welches in Kleingruppen mit jeweils 2 Simulationsanlagen durchgeführt wurde. Hierdurch bekamen die Teilnehmer mehr Sicherheit in der Struktur des Debriefings, sowie erste Übungen mit den Fragetechniken. Ein wichtiges Lernziel war es außerdem zu erkennen, an welchen Punkten in der Nachbesprechung das Lernen bei den Teilnehmern der Simulation beginnt.

Instruktorenausbildung BASIC

Die Simulation ist eine effektive Methode um alltägliche und kritische Situationen zu trainieren und somit die Patientensicherheit und die Teamarbeit zu verbessern. Die Qualität einer Simulation und die Lernerfolge der Teilnehmer hängen maßgeblich von den Fähig- und Fertigkeiten der Instruktoren ab.

Mehr Informationen…

Den Kursteilnehmern wurden die wesentlichen Inhalte und Werte für ein CRM Debriefing bewusst gemacht. Eine Weiterqualifizierung und Verbesserung dieser Fähigkeiten wird dann in der Instruktorenausbildung PRO angestrebt, von denen bereits Dreiviertel der Teilnehmer angemeldet sind. Wir freuen uns bereits auf Euere Entwicklung. Bis nächstes Jahr!

 

Wir wünschen allen Trainern viel Spaß mit ihren Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jetzt weitere Kurse buchen!

CRM Instruktorenausbildung PRO in Heidelberg


 

CRM Instruktorenausbildung PRO für Mitarbeiter im Gesundheitswesen bei SKILLQUBE Training 

Vom 16. bis 17. September 2017 fand in Heidelberg ein Kurs für angehende Simulationstrainer statt. Neben dem Rettungsfachpersonal, welches vorwiegend aus Praxisanleitern und Dozenten aus dem Rettungsdienst bestand, waren auch Gesundheitskrankenpfleger und ein Arzt unter den Teilnehmern.

Einige der Teilnehmer waren bereits zur BASIC Ausbildung in Heidelberg und möchten ihre Skills als Dozent und ‚Moderator‘ weiter verfeinern. Neben dem Szenariodesign stand wie bereits in der BASIC Ausbildung das Debriefing (Nachbesprechung) im Mittelpunkt. Die Teilnehmer frischten ihre Skills auf und konnten diese durch ein vertiefendes Debriefing verbessern. Weitere Fragetechniken und die Identifikation von Leistungsdifferenzen wurden trainiert. Weiterhin konnten die Fähigkeiten verteilt werden und erste Debriefings wurden von den Teilnehmern selbst bewertet. Das Ziel sollte sein, die eigene Weiterentwicklung und Selbstreflexion für künftige Trainings zu schärfen. Hierzu wurde neben Peer Reviews auch weitere Möglichkeiten zur Debriefing Bewertung eingesetzt.

Instruktorenausbildung BASIC

Die Simulation ist eine effektive Methode um alltägliche und kritische Situationen zu trainieren und somit die Patientensicherheit und die Teamarbeit zu verbessern. Die Qualität einer Simulation und die Lernerfolge der Teilnehmer hängen maßgeblich von den Fähig- und Fertigkeiten der Instruktoren ab.

Mehr Informationen…

Die CRM Instruktorenausbildung PRO, begann bereits im Vorfeld mit einem Selbststudium. Dieses ermöglichte einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs und war sicherlich ein Grund, für die offenen und lehrreichen Diskussionen. Die Teilnehmer profitierten von dem BASIC Modul, bzw. von ihren Vorerfahrungen als Trainer und Dozent. Um die Entscheidung für eine Teilnahme am Kurs zu erleichtern, hat SKILLQUBE eine Checkliste mit Mindestqualifikationen für die Instruktoren erstellt.

 

Wir wünschen allen Trainern viel Spaß mit ihren Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jetzt weitere Kurse buchen!

Simulationstraining für mehr Patientensicherheit am Flughafen Köln/Bonn


 

DRK Flugdienst trainiert Flugzwischenfälle im Rahmen eines Simulationstraining – bei SKILLQUBE Training am Flughafen Köln/Bonn

Am 15. Juli 2017 fand am Flughafen Köln/Bonn für den DRK-Flugdienst ein Simulationstraining mit dem Ziel Zwischenfälle während des Flugtransport von Patienten zu trainieren statt. Neben dem Rettungsfachpersonal, welches vorwiegend aus erfahrenen Notfallmedizinern aus dem Rettungsdienst bestand, waren auch Notärzte unter den Teilnehmern.

Durch eine umfangreiche Vorbereitung zu den Themen Crew Ressource Management (CRM) und Patientensicherheit, welches über das SKILLQUBE eLearning Portal durch die Teilnehmer erfolgte, konnte nach kurze theoretischer Zusammenfassung direkt mit der praktischen Simulation von Zwischenfällen in den Jets, welche zur Patienten Rückholung genutzt werden begonnen werden. Insbesondere das Training in der realen Arbeitsumgebung gab die Möglichkeit Prozesse und Abläufe so realistisch wie möglich zu trainieren, was einen enormen nutzen für die Teilnehmer brachte.

Durch die Möglichkeit der Patientensimulation und des anschließenden Video-Debriefings konnten die Teilnehmer maximal profitieren. Insbesondere auch dadurch, dass das Debriefing durch unsere erfahrenen Instruktoren Dr. Gerson Conrad und Georg Hirsch erfolgte.

Sie möchten auch von Simulationstrainings für mehr Patientensicherheit profitieren? Dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne: info@skillqube.com oder 06222/386265

 

 

Jetzt weitere Kurse buchen!

CRM Instruktorenausbildung BASIC in Heidelberg


 

CRM Instruktorenausbildung BASIC für die Präklinik – bei SKILLQUBE Training in Heidelberg

Am 15. bis 16. Juli 2017 fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg ein weiterer Kurs für angehende Simulationstrainer statt. Neben dem Rettungsfachpersonal, welches vorwiegend aus Praxisanleitern und Dozenten aus dem Rettungsdienst bestand, waren auch Gesundheitskrankenpfleger und ein Facharzt unter den Teilnehmern.

Die CRM Instruktorenausbildung BASIC, welche speziell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt war, begann bereits im Vorfeld mit einem Selbststudium via Kursbuch und Online Modulen. Dieses ermöglichte einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs. Der vorangestellte Selbsteinstufungskurs zeigte wie gut die Teilnehmer auf die Ausbildung vorbereitet waren. Das überdurchschnittlich hohe Interesse der Kursteilnehmer ermöglichte spannende und interessante Diskussionen von der ersten Kursminute an. Der Wechsel zwischen der Kurs-, der Instruktoren- und der Teilnehmerebene war sehr lehrreich und intensiv zu gleich. So war es allerdings möglich, die zukünftigen CRM Instruktoren auch in die Rolle ihrer Teilnehmer zu versetzen, was bei dem ein- oder anderen für Verwunderung sorgte. Selbst augenscheinlich „einfache“ Szenarien brachten einige „A-HA“ Momente hervor und zeigten, was die Trainer ihren Teilnehmern abverlangen.

Das Ziel des ersten Tages war das Kennenlernen der Struktur für die Nachbesprechung (Debriefing), sowie das Sammeln erster Erfahrungen mit der 3B Fragetechnik. Am Ende der Nachbesprechung erhielten die Instruktoren ebenfalls ein Debriefing in dem sie erfuhren, wie ihre Fragen auf die Teilnehmer wirkten und welche Lernziele tatsächlich erarbeitet werden konnten. Diese Nachbesprechung des Debriefings wurde ebenfalls aufgezeichnet. Neben der verbalen Komponente, konnten weiterhin auch die Körpersprache der einzelnen Personen analysiert werden.

Instruktorenausbildung BASIC

Die Simulation ist eine effektive Methode um alltägliche und kritische Situationen zu trainieren und somit die Patientensicherheit und die Teamarbeit zu verbessern. Die Qualität einer Simulation und die Lernerfolge der Teilnehmer hängen maßgeblich von den Fähig- und Fertigkeiten der Instruktoren ab.

Mehr Informationen…

Am zweiten Kurstag lag der Fokus auf dem Erreichen einer entsprechenden Tiefe des Debriefings. In der Analyse des durchgeführten Szenarios geht es nicht darum heraus zu finden wer für einen Fehler verantwortlich ist, sondern warum dieser entstand. Häufig ist hierbei nicht das medizinische Wissen, sondern eher die nicht technischen Fähigkeiten aus den Bereichen des Crew Resource Managements (CRM) die Ursache. Ein authentisches und neugieriges Nachfragen ermöglichte den angehenden Simulationsinstruktoren im Debriefing heraus zu finden, was die Ursache für ein bestimmtes Ereignis in der Simulation war. Gemeinsam mit den aktiven Teilnehmern des Szenarios wurden erste realitätsstabile Lösungen erarbeitet.

Den Kursteilnehmern wurden die wesentlichen Rahmenbedingungen für ein CRM Debriefing bewusst gemacht. Eine Weiterqualifizierung und Verbesserung dieser Fähigkeiten wird dann in der Instruktorenausbildung PRO angestrebt.

 

Wir wünschen allen Trainern viel Spaß mit ihren Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jetzt weitere Kurse buchen!

CRM Instruktorenausbildung BASIC bei der Berufsfeuerwehr Cottbus


 

Praxisanleiter der Berufsfeuerwehr Cottbus absolvieren CRM Instruktorenausbildung BASIC für die Präklinik bei SKILLQUBE Training

Am 27. bis 29. März 2017 war SKILLQUBE Training bei der Berufsfeuerwehr in Cottbus zu Gast und hat dort Praxisanleiter und Lehrpersonal geschult. Außerdem war André Mundt (Facharzt für Anästhesie) als Teilnehmer vor Ort, welcher zusammen mit Dr. Thomas Lembcke die Stelle des ärztlichen Leiter Rettungsdienst besetzt.

Der Erste von 3 schnelllebigen Tagen war der Erstellung von Szenarien und der Einweisung in das ALSi System gewidmet, welches die Berufsfeuerwehr seit Beginn des Jahres für Ihre Trainings und Übungen nutzt. Der Fokus sollte während den Simulationen bei den Teilnehmern liegen und nicht bei der komplexen Steuerung der Simulatoren. Die Kursteilnehmer sollten erkennen welche großen Vorteile ein gut durchdachtes Szenario mit sich bringt und vor allem, wie sie die Vorlagen des ALSi schnell und selbstständig ändern und Beispielsweise mit Bildern und Videos ergänzen können.

Am 2 Tag begann die CRM Instruktorenausbildung BASIC, welche speziell auf die Bedürfnisse des Rettungsdienstes und der Praxisanleiter abgestimmt war. Eine Vorbereitung via Kursbuch (zukünftig auch über Online Module) ermöglichte einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs. So konnten am ersten Tag alle Kursteilnehmer aktiv in den Simulationen tätig sein und erleben, was es für die Notfallsanitäter in Ausbildung bedeutet eine Fallsimulation zu durchlaufen, welche mit Audio- und Videotechnik aufgezeichnet wird. Der Schlüssel allerdings war das kennenlernen der Struktur der Nachbesprechung (Debriefing), sowie erste Erfahrungen mit der 3B Fragetechnik zu sammeln.

Instruktorenausbildung BASIC

Die Simulation ist eine effektive Methode um alltägliche und kritische Situationen zu trainieren und somit die Patientensicherheit und die Teamarbeit zu verbessern. Die Qualität einer Simulation und die Lernerfolge der Teilnehmer hängen maßgeblich von den Fähig- und Fertigkeiten der Instruktoren ab.

Mehr Informationen…

Das diese neue Struktur schnell angenommen wurde und Erfolge auf Seiten der Praxisanleiter mit sich brachte, zeigte der 2. Kurstag. Nahezu den ganzen Tag wurden die Teilnehmer der CRM Instruktorenausbildung BASIC in der Durchführung von Simulationen und vor allem der Nachbesprechung eingebunden. Das Debriefing wurde ebenfalls aufgezeichnet und nachbesprochen. So konnten die Kursteilnehmer genauso lernen, wie ihre aktiven Teilnehmer in der Simulation.

Eine Besonderheit stellte der kurzfristige Umbau der Simulationsanlage von Tag 2 auf Tag 3 dar. Die spontane Idee einen der RTW als Simulationsraum und den Einsatzleitwagen der Feuerwehr als Raum für die Nachbesprechung zu nutzen, stieß bei allen Beteiligten auf große Freude und funktionierte hervorragend, wie die nachfolgenden Bilder zeigen. „Die angenehme Atmosphäre und der Drang der Teilnehmer neues zu erlernen, sowie deren offene Art, machten diese Ausbildung zu etwas besonderen“, meinte Thomas Werner von SKILLQUBE Training. Er war zusammen mit Michael Schrempf als Trainer vor Ort.

 

Wir wünschen allen Trainern der Berufsfeuerwehr Cottbus viel Spass mit ihren Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jetzt weitere Kurse buchen!

ALSi von iSimulate

iSimulate Workshop in Pfalzgrafenweiler


 

Standardisierte Fallbeispiele mit ALSi von iSimulate programmieren und anwenden!

Am 16. Juli war die SKILLQUBE GmbH an der DRK Landesschule Baden-Württemberg in Pfalzgrafenweiler zu Gast. Im Rahmen des Praxisanleitertreffens der Landesschule wurde ein Workshop durchgeführt der die Verwendung und Bedienung des ALSi von iSimulate verbessern soll. Denn immerhin setzt die Landesschule 13 Systeme an ihren Standorten in Baden-Württemberg ein.

Neben Erläuterungen zum Bediener- und Monitormodus, mit seinen 5 unterschiedlichen Ansichten, wurden auch Systemdetails wie Änderung der Kurvenfarben oder das Einstellen der Pacer-Schwelle vorgestellt, welche über die Grundeinstellungen des ALSi vorgenommen werden können. Der Fokus lag allerdings in der Programmierung von Fallbeispielen. Die Dozenten nutzen ihre standardisierten Fallbeispiele als Vorlage und programmierten diese in die ALSi Software. Besonders das Einbinden von eigenen Bildern und Videos in die Fallbeispiele gefiel den Teilnehmern sehr, denn so können das Einsatzfax, Bilder von realen Patienten oder Videos vom Eintreffen an der Einsatzstelle in die Simulation eingebunden werden.

Die Dozenten der Landesschule erlernten die Grundkenntnisse um eigene Fallbeispiele detailliert zu erstellen und haben somit die Möglichkeit, eine einheitliche Ausbildung an allen Standorten gewährleisten zu können. Denn die Fallbeispiel- Übertragung ermöglicht die Weitergabe an jegliche iPads, welche mit der ALSi- Bedienersoftware ausgestattet sind. Diese ist kostenlos im App Store verfügbar.

Ein detailliertes und gut vorbereitetes Fallbeispiel erleichtert dem Dozenten die Durchführung der praktischen Simulation enorm. Neben der Einheitlichkeit gibt es dem Trainer einen roten Faden vor und folgt dem gewünschten Ablauf selbstständig. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit des Eingreifens, womit Änderungen der Vitalwerte zugelassen und sogar erwünscht sind. Der Dozent muss während des Fallbeispiels nicht mehr nach Rhythmusbildern suchen und kann seine Aufmerksamkeit voll und ganz auf die Teilnehmer lenken. Für das spätere Debriefing wurde die Logbuchfunktion des Systems vorgestellt, welche die Vitalwerte und Änderungen, sowie Notizen des Dozenten speichert.

Um das im Workshop gelernte weiter zu vertiefen, empfiehlt es sich das CRM Instruktoren Seminar von iSimulate in Zusammenarbeit mit InPASS zu besuchen. In diesem werden alle Funktionen des Systems ausführlich erklärt und angewendet. Um jedoch den Lernerfolg und die Selbstreflexion des Schülers oder Teilnehmers zu fördern, ist eine effektive Nachbesprechungen (Debriefing) notwendig. Diese Komponente kommt mit unserem Partner InPASS in den Kurs, welche die Grundlagen und Techniken für eine moderierte Nachbesprechung vermitteln. Neben Prinzipien des Erwachsenenlernens werden auch die Human Factors und Crew Resource Management (CRM) behandelt.

 

Weitere Informationen zum CRM Instruktorenseminar