Thema: Skillqube Training

ACLS Instruktorenausbildung (AHA) – Zofingen (Schweiz)


 

„Das Leben zählt“, unter diesem Motto der American Heart Association (AHA) fand der erste AHA Instruktorenkurs 2018 in der Schweiz statt. Insgesamt 11 ACLS Provider mit Instruktorenpotential kamen in Zofingen zusammen um die Kursdurchführung der zertifizierten Kurse zu erlernen. Diese kamen nicht nur aus vielen teilen der Schweiz, sondern auch aus Deutschland und Italien. Durchgeführt wurde das Training von Trainern der Skillqube GmbH.

Die Teilnehmer waren alles erfahrene Dozenten der AHA Partner (Training Sites) von Skillqube, einzelne freie Trainer, sowie einige Dozenten des in Wiesloch ansässigen Training Centers. Diese lernten neben dem Kursablauf auch spezielle Techniken kennen, welche die Trainings so einzigartig machen. Einen Teil hierbei bildeten aktive Fallsimulationen mit anschließendem Debriefing. Die Teilnehmer erhielten an diesem Tag erste Grundlagen, welche Sie nun in den folgenden Kursen ausbauen können. Die Hospitation ist jederzeit bei Skillqube oder einer anderen Training Site möglich. Danach werden die Teilnehmer als offizielle Instruktoren der AHA eingesetzt.

Nachfolgend sind Impressionen des Kurstages zu finden. Haben Sie auch Interesse ein Partner oder Instruktor des AHA Training Center Skillqube zu werden? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. training@skillqube.com

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen mehr als 32 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

Unsere Partner 


Größter AHA Instruktor Kurs in Deutschland durchgeführt


 

In Heidelberg fand am 16.12.2017 der größte je durchgeführte Instruktorenkurs der American Heart Association (AHA) statt. Durchgeführt wurde dieser von SKILLQUBE Training aus Wiesloch. Dabei wurden sechs PALS Instruktoren und 18 ACLS Instruktoren ausgebildet. Die Teilnehmer bereiteten sich bereits Monate im voraus mit den offiziellen PALS und ACLS Instruktoren Schulungsmaterialien auf den Kurs vor.

Die zukünftigen Trainer wurden zu Beginn mit der Struktur und den Hintergründen der American Heart Association vertraut gemacht. Im weiteren Tagesverlauf wurden die Gruppen dann Kursart-spezifisch getrennt und arbeiteten nach einem didaktischen Konzept die komplette Kursdurchführung auf. Sie erkannten an welchen Stellen im Kurs die einzelnen Stationen stattfinden und vor allem auch warum diese so durchgeführt werden.

Eine weitere Besonderheit stellte die Struktur der Nachbesprechung von SKILLQUBE dar, welche die empfohlene Debriefing Struktur der AHA ergänzt. Denn neben den fachlichen Aspekten des AHA Kurskonzeptes ist auch die effektive Teamdynamik ein entscheidender Schwerpunkt des Kurses. Die menschlichen Faktoren sind eine häufige Ursache für Fehler und Zwischenfälle im Team. In der Simulation genauso wie in der Realität. Die Nachbesprechung der Fallszenarien wurde dann noch einmal am Nachmittag des 16.12.17 trainiert und Grundlagen für eine strukturierte Nachbesprechung gelegt. Denn die Nachbesprechung ist ein entscheidender Schlüsselfaktor für die Lernerfolge bei den Kursteilnehmern.

Mitarbeiter unserer Training Sites Herzzentrum Bodensee, Klinikum Osnabrück, Klinikum Suhl, DRK Krankenhaus Sömmerda, Fraport AG, Thesima, Universitäts-Herzzentrum Bad Krozingen, Diakonissenkrankenhaus Mannheim, Reanimation Hamburg GbR sowie freie Dozenten waren vor Ort. Die Gruppe teilte sich in 50% Ärzte und 50% medizinisches Fachpersonal ein, welche von den Trainern Andreas Fromm, Martin Großmann, Lukas Tausendfreund sowie Thomas Werner von SKILLQUBE begleitet wurden.

Wir möchten uns für das überwältigende Feedback bedanken freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit bei den AHA Kursen und über diese hinaus.

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen mehr als 30 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

Jetzt Kurse für 2018 und 2019 buchen!


PALS Provider in der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg – letzter Kurs in 2017


 

14 Teilnehmer absolvierten am 09. & 10. Dezember 2017 ein zertifiziertes Training der American Heart Association. Der Pediatric Advanced Life Support Provider behandelt neben den respiratorischen und zirkulatorischen Notfällen bei Kindern, auch die Teamarbeit bei der Wiederbelebung von Säuglingen und Kleinkindern.

Notfälle im Bereich von kritisch kranken Säuglingen und Kindern sind selten. Um in diesen Situationen zielgerichtet arbeiten zu können, trainierten die Ärzte, Krankenpfleger und Rettungsfachpersonal in praktischen Fallszenarien. Ein besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die „Initial Impression“ dem Ersteindruck gelegt. Hautfarbe, Vigilanz und die Atemarbeit sind frühe Indikatoren beim Erkennen von kritisch kranken Kindern. In realitätsnahen Notfallsituationen wurden Atemwegsprobleme, Schocktherapie und die Wiederbelebung behandelt.

Zur Nachbesprechung der Fälle wurden modernste Audio- und Videoanlagen genutzt, dies brachte einen hohen Lernerfolg der Teilnehmer da die „echte Wahrheit“ für die Teilnehmer und Instruktoren für eine konstruktive Nachbesprechung zu Verfügung stand. Die erfahrenen PALS Instruktoren legten einen hohen Wert auf die Nachbesprechung (Debriefing) und ermöglichten den Teilnehmern eine Selbstreflexion durch die Methodik „Tiefes Lernen“.

Als kleines extra wünschten sich die Teilnehmer zum Ende des Kurses einen Exkurs in die Versorgung von Neugeborenen. Unser Facharzt für Kinder und Jugendmedizin Dr. Ranny Goldwasser konnte diesen Wunsch erfüllen und rundete somit den Kurs ab. Alle 14 Teilnehmer absolvierten den Kurs erfolgreich. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2 Jahren.

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen mehr als 30 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

Jetzt Kurse für 2018 buchen!


PALS Provider & Instruktoren Ausbildung an der AfN Hamburg


 

Vom 10. bis 12. November 2017 wurden an der AFN – Akademie für Notfallmedizin in Hamburg neue PALS-Provider und PALS-Instruktoren ausgebildet. Die AFN veranstaltete die Ausbildung in enger Kooperation, gemeinsam mit dem verantwortlichen Trainingscenter der American Heart Association (AHA) in Deutschland, der SKILLQUBE aus Wiesloch.

PALS steht für Pediatric Advanced Life Support und wird von der American Heart Association weltweit in einem zertifizierten Kurssystem ausgebildet. Die PALS Kurse richteten sich an medizinisches Fachpersonal, das bei inner- und außerklinischen Notfällen, pädiatrische Notfall- Patienten akut versorgt und behandelt.

Herzstück des Kurses ist ein realitätsnahes medizinisches Simulationstraining. In Kleingruppen von maximal sechs Teilnehmern, wenden die Teilnehmer das zuvor theoretische vermittelte Wissen in konkreten Szenarien an. Sie trainieren und verbessern dabei ihre lebensrettenden Fähigkeiten innerhalb eines Skilltrainings und in gruppendynamischen Prozessen der effektiven Teamarbeit.

 

 


Neue Training Site bei SKILLQUBE – Rettungsdienstschule NAW Berlin wird AHA Partner


 

Erster offizieller Kurs der American Heart Association (AHA) bei NAW Berlin am 14. und 15. Oktober 2017. Begleitet wurde dieser durch das Training Center Skillqube, die eine Qualitätssicherung beim ersten eigenständigen Kurs des neuen AHA Partners durchführte. Im ersten Kurs konnten 6 Teilnehmer erfolgreich zum ACLS Provider geschult und zertifiziert werden. Nach erfolgter Zertifizierung der Training Site erfolgte die Übergabe der offiziellen AHA Urkunde mit weiteren wichtigen Dokumenten und Hilfsmitteln für den neuen Trainings-Partner aus Berlin.

Das momentan größte Training Center aus der nähe von Heidelberg zählt knapp 30 Training Sites und bildet mit seinen Partnern jährlich mehr als 1.600 Teilnehmer in erweiterten Kurskonzepten der AHA aus. Für SKILLQUBE war Andreas Tremml vor Ort. Er ist einer der erfahrensten Trainer bei SKILLQUBE und war begeistert von der Performance des ersten eigenständigen Kurses. „Die Teilnehmer und der Instruktor waren perfekt vorbereitet und der Kurs hatte eine sehr gute Qualität“, berichtet der Auditor Andreas Tremml.

Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall, wurden vor allem praktische Szenarien trainiert. Nach einem standardisierten Algorithmus mussten schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände behandelt werden. Im Rahmen des Telenotarztprojektes stand vor allem der Teamaspekt in Form des Crew-Resource-Management (CRM) im Fokus. Gezieltes anleiten und eine effektive Kommunikation wurden trainiert und die nicht-technischen Fähigkeiten gefördert.

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen knapp 30 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

Unsere Partner 


ACLS Provider Kurs der AHA am Herzzentrum Bad Krozingen


 

Um im Arbeitsalltag für kritische Ereignisse und Notfälle noch besser vorbereitet zu sein, trainierten am vergangenen Wochenende Ärzte und medizinisches Fachpersonal aus dem gesamten Bundesgebiet und der Schweiz, Notfallsituationen von Erwachsenen aus dem Bereich der kardiovaskulären Notfälle.

Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall wurden vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach einem vorgegeben und standardisierten Algorithmus behandelt werden mussten.

Erneut waren die neuen realitätsnahen Simulatoren von SKILLQUBE im Einsatz und sorgten für viel Aufsehen bei den Teilnehmern und Instruktoren zugleich. Der realitätsnahe Training wurde durch den Einsatz der beiden Videoanlagen im Kurs ergänzt und abgerundet. Mit den Videoaufzeichnungen ist eine gezielte Analyse besonderer Situationen aus den Simulationen möglich.

Alle Teilnehmer absolvierten zum Abschluss erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 20 CME Punkten der Landesärztekammer Baden-Württemberg auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Wir freuen uns bereits am 16. & 17. Februar 2018 erneut am Herzzentrum zur nächsten ACLS Provider Schulung zu Gast sein zu dürfen.

jetzt anmelden

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen 30 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.


ACLS Provider Kurs der AHA in Heidelberg – Letzter ACLS für 2017 erfolgreich durchgeführt


 

Der für das Jahr 2017 letzte Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Kurs der American Heart Association (AHA) fand am 25. & 26.11.17 in Heidelberg statt. Medizinisches Fachpersonal trainierte anhand des standardisierten und weltweit anerkannten Kurssystem (ACLS) der AHA. Der Kurs, der durch die SKILLQUBE GmbH aus Wiesloch angeboten wurde, fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Gesundheitsberufe statt. 

Um im Arbeitsalltag für kritische Ereignisse und Notfälle noch besser vorbereitet zu sein, trainierten am vergangenen Wochenende Ärzte und medizinisches Fachpersonal aus dem gesamten Bundesgebiet Notfallsituationen von Erwachsenen aus dem Bereich der kardiovaskulären Notfälle.

Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall wurden vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach einem vorgegeben und standardisierten Algorithmus behandelt werden mussten.

Erneut waren die neuen realitätsnahen Simulatoren von SKILLQUBE im Einsatz und sorgten für viel Aufsehen bei den Teilnehmern und Instruktoren zugleich. Der realitätsnahe Training wurde durch den Einsatz der beiden Videoanlagen im Kurs ergänzt und abgerundet. Mit den Videoaufzeichnungen war eine gezielte Analyse besonderer Situationen aus der Simulation möglich. Die Teilnehmer bewerteten den Einsatz als sehr positiv und hätten sich zum Teil sogar noch mehr Videoanalysen gewünscht. Wir bedanken uns für das tolle Feedback und werden es in den nachfolgenden Kursen umsetzen.

Jetzt mehr über SIMBODIES erfahren!

Alle Teilnehmer absolvierten zum Abschluss erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 20 CME Punkten der Landesärztekammer Baden-Württemberg auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen 30 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

 

ACLS Kurstermine 


Weitere CRM Instruktorenausbildung BASIC in Heidelberg


 

Unser Ziel ist es, Eure Teilnehmer glücklich zu machen! CRM

Instruktorenausbildung BASIC für die medizinisches Fachpersonal in Heidelberg

Am 18. und 19. November 2017 fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg ein weiterer Kurs für angehende Simulationstrainer statt. Neben dem Rettungsfachpersonal aus Deutschland und Österreich, waren auch Ärzte unter den Teilnehmern.

Die CRM Instruktorenausbildung BASIC begann im Vorfeld mit einem Selbststudium via Kursbuch und Online Modul. Dieses ermöglicht einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs. Unter „Praxis“ verstehen wir in dem „Train the Trainer“ Seminar vor allem die Übungen zur Nachbesprechung von Simulationsszenarien. Der flexibel gestaltete Kurs lässt zudem auch Freiraum für Teilnehmerrelevante Diskussionen. Ob Technik, Situationen aus dem Alltag oder der Umgang mit den Studierenden. Die Trainer von SKILLQUBE versuchten alle relevanten Themen der Kursteilnehmer zu beleuchten und dennoch die Kursziele zu erreichen.

Mit neuen Methoden und Erfahrungen aus den letzten Jahren, wurden die Ziele wie die Struktur für die Nachbesprechung (Debriefing), sowie das Sammeln erster Erfahrungen mit der 3B Fragetechnik gemacht. Auch auf die Nachbesprechung folgte ein Debriefing, welches in Kleingruppen mit jeweils 2 Simulationsanlagen durchgeführt wurde. Hierdurch bekamen die Teilnehmer mehr Sicherheit in der Struktur des Debriefings, sowie erste Übungen mit den Fragetechniken. Ein wichtiges Lernziel war es außerdem zu erkennen, an welchen Punkten in der Nachbesprechung das Lernen bei den Teilnehmern der Simulation beginnt.

Instruktorenausbildung BASIC

Die Simulation ist eine effektive Methode um alltägliche und kritische Situationen zu trainieren und somit die Patientensicherheit und die Teamarbeit zu verbessern. Die Qualität einer Simulation und die Lernerfolge der Teilnehmer hängen maßgeblich von den Fähig- und Fertigkeiten der Instruktoren ab.

Mehr Informationen…

Den Kursteilnehmern wurden die wesentlichen Inhalte und Werte für ein CRM Debriefing bewusst gemacht. Eine Weiterqualifizierung und Verbesserung dieser Fähigkeiten wird dann in der Instruktorenausbildung PRO angestrebt, von denen bereits Dreiviertel der Teilnehmer angemeldet sind. Wir freuen uns bereits auf Euere Entwicklung. Bis nächstes Jahr!

 

Wir wünschen allen Trainern viel Spaß mit ihren Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jetzt weitere Kurse buchen!


Basic Life Support – Auffrischung des BLS Provider Status im PZN Wiesloch


 

Mitte Oktober fand eine BLS Re-Zertifizierung statt – alle 2 Jahre werden die Mitarbeitenden der zentralen Aufnahme des psychiatrischen Zentrums in Wiesloch nach dem zertifizierten Kurs der American Heart Association geschult. Im videounterstützten Kurs wird sehr viel Wert auf praktische Übungen gelegt. Es werden Inhalte wie die Wiederbelebung bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen mit der Anwendung eines AED sowie Notfallmaßnahmen beim Ersticken behandelt.

Um das Training zu optimieren, kamen moderne Simulatoren zum Messen der effektiven Herzdruckmassage bei Erwachsenen und Säuglingen zum Einsatz. So konnten die Drucktiefe und das Atemvolumen exakt bestimmt und für eine Auswertung an einem Projektor genutzt werden.

Alle Teilnehmer erhielten das aktuelle BLS Kursbuch zur Vorbereitung in deutscher Sprache. Dies ist ein Standard bei den zertifizierten Kursen der American Heart Association, der einen schnellen und praxisnahen Einstieg ermöglicht. Für einen erfolgreichen Abschluss mussten die Teilnehmer eine praktische und schriftliche Lernerfolgskontrolle absolvieren, die alle Teilnehmer mit Bravur bestanden.

Das beliebte Zertifikat behält seine Gültigkeit für 2 Jahre. Dennoch werden auch im kommenden Jahr die Fähigkeiten der hochwertigen HLW geübt und trainiert. Denn im Notfall, fallen wir auf unser Trainings Level zurück und das halten wir entsprechend hoch! Wir danken der Akademie im Park für 4 erfolgreiche und spannende Trainings in diesem Jahr und freuen uns auf weitere Herausforderungen in 2018.

BLS Provider Training 


SIMBODIES beim ACLS Provider Kurs im SRH Zentralklinikum Suhl


 

Am 21. und 22.10.2017 absolvierten Ärzte, Pflege- und Rettungsdienstpersonal das ACLS Provider Seminar der American Heart Association (AHA). Der Kurs, der durch die SKILLQUBE GmbH aus Wiesloch angeboten wurde, fand in den Räumlichkeiten des SRH Zentralklinikum Suhl statt und wurde durch diese erheblich unterstützt.

Damit im Notfall jeder Handgriff sitzt, trainierten am vergangenen Wochenende Mitarbeiter des SRH Zentralklinikum Suhl und medizinisches Fachpersonal aus dem gesamten Bundesgebiet Notfallsituationen von Erwachsenen an Übungspuppen, um im Arbeitsalltag für solch kritische Ereignisse noch besser vorbereitet zu sein.

Unter der Leitung von Chefarzt Dr. Raimondo Laubinger (Leiter der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, SRH Zentralklinikum Suhl) wurden neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach einem vorgegeben und standardisierten Algorithmus behandelt werden mussten.

Eine Besonderheit in diesem Jahr stellte nicht nur die Kursgröße dar, sondern auch der Einsatz der neuen realitätsnahen Simulatoren von SKILLQUBE. Die SIMBODIES werden erst seit kurzen durch SKILLQUBE vertrieben und eingesetz. Es war somit eine Premiere für die Teilnehmer und Instruktoren zugleich und alle waren hoch zufrieden. „Man muss wirklich 2 Mal hinsehen“, sagte Chefarzt Dr. Raimondo Laubinger, der neben dem realen Aussehen auch von den Funktionen des Simulators begeistert war.

Mit viel Freude und großem Einsatz absolvierten alle Teilnehmer zum Abschluss erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 22 CME Punkten der Landesärztekammer Thüringen auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA). Auch im nächsten Jahr werden die zertifizierten Kurse der AHA wieder in Kooperation des SRH Zentralklinikums Suhl mit der Firma Skillqube stattfinden. Als Termin wurde bereits der 22. und 23. September 2018 festgelegt. Vielen Dank an die SRH für die tolle Zusammenarbeit!!!

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen knapp 30 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

 

Mehr zu SIMBODIES erfahren