Thema: Skillqube

PALS Provider Notfalltraining am SRH Zentralklinikum Suhl


 

Standardisiertes Kurskonzept in Kooperation des SRH Zentralklinikum Suhl und SKILLQUBE durchgeführt. Das bekannte Kindernotfalltraining der American Heart Association (AHA) fand am Wochenende des 11. & 12. Mai 2019 erneut in Suhl statt.

Das SRH Zentralklinikum Suhl unterstützte den Kurs maßgeblich bei der Organisation im Vorfeld und durch das Bereitstellen von personellen, sowie weiteren Ressourcen an beiden Kurstagen.

Der Kurs stand unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Raimondo Laubinger (Leiter der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, SRH Zentralklinikum Suhl), sowie den Instruktoren Thomas Werner und Manuel Geuen. Sie trainierten mit 20 Teilnehmern verschiedene pädiatrische Notfall-Szenarien. Zu jeweils einem Drittel wurden respiratorische Notfälle, das Management von Schockzuständen, sowie Kardiale-Notfälle trainiert. Zu letzteren gehören bradykarde und tachykarde Rhythmusstörungen, sowie Maßnahmen beim Eintreten eines Herz-Kreislaufstillstandes bei Säuglingen und Kleinkindern.

Neben der fachlichen Expertise steht im AHA Kurs die effektive Teamdynamik im Vordergrund. Besonders bei Kindernotfällen werden die Fachkräfte durch ein hohes Stresslevel beeinflusst. Das praxisnahe Training und viele Wiederholungen helfen den Teilnehmern des Kurses mehr Sicherheit zu gewinnen. Dies berichteten mehrere Kursteilnehmer am Ende des Kurses.

Zum Abschluss absolvierten alle Teilnehmer erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 21 CME Punkten der Landesärztekammer Thüringen auch das offizielle Pediadtric Advancde Life Support (PALS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Pediatric Advanced Life Support

Der PALS Provider Kurs richtet sich an medizinisches Fachpersonal, das in leitender oder mitwirkender Funktion an inner- und außerklinischen pädiatrischen Notfallsituationen teilnehmen soll.

Mehr Informationen…

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

 

Nächster Kurs in Suhl (ACLS)

ACLS Provider Kurs von SKILLQUBE am Feuerwehr- und Rettungs-Trainings-Center (FRTC)


 

Mit den offiziellen Unterlagen der AHA zur Kursvorbereitung auf den ACLS Provider, welche E-Learning Inhalte und ein Kursbuch beinhalten, konnten sich die Teilnehmer bereits im Vorfeld der Veranstaltung optimal auf den Kurs vorbereiten. Gemeinsam mit den erfahrenen Instruktoren und dem leitenden Kurs-Arzt konnten die motivierten Teilnehmer von einem hohen Praxisanteil profitieren.

Ziel des ACLS Provider Kurses ist es, nach den neuen Richtlinien der AHA zu trainieren und eine suffiziente Behandlung von Patienten mit einem Kreislaufstillstand durchzuführen. Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall wurden vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach den vorgegebenen und standardisierten Algorithmen behandelt werden mussten.

Fachliche Inhalte sind ebenso wichtig wie die Zusammenarbeit im Team. Daher stehen diese Faktoren bei all unseren Kursen im Mittelpunkt. Patienten profitieren im realen Leben nicht nur von einem Helfer, sondern immer vom Zusammenspiel der einzelnen Fachkräfte. Neben der effektiven Teamdynamik, spielen in unseren Kursen die menschlichen Faktoren und somit das „Crisis Resource Management“ eine entscheidende Rolle.

Alle Teilnehmer absolvierten zum Abschluss des ACLS Kurses erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Wir gratulieren allen Teilnehmern des ACLS Provider Kurses herzlich!

Jetzt zum nächsten ACLS-Kurs anmelden!

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

Erfolgreiche Kurswoche beim DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.


 

„Aus der Praxis für die Praxis“ lautet das Motto des Ausbildungszentrum des DRK-Kreisverband. Im Rahmen der Weiterbildung des nicht-ärztlichen Personals hat SKILLQUBE die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Kurskonzepten ACLS und PALS geschult.

Mit den offiziellen Unterlagen der AHA zur Kursvorbereitung, welche E-Learning Inhalte und ein Kursbuch beinhalten, konnten sich die Teilnehmer bereits im Vorfeld der Veranstaltung optimal auf den Kurs vorbereiten. Gemeinsam mit den erfahrenen Instruktoren konnten die motivierten Teilnehmer von einem hohen Praxisanteil profitieren.

ACLS Provider

Ziel des ACLS Provider Kurses ist es, nach den neuen Richtlinien der AHA zu trainieren und eine suffiziente Behandlung von Patienten mit einem Kreislaufstillstand durchzuführen. Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall wurden vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach den vorgegebenen und standardisierten Algorithmen behandelt werden mussten.

PALS Provider

Notfälle im Bereich von kritisch kranken Säuglingen und Kindern sind selten. Um in diesen Situationen zielgerichtet arbeiten zu können wurde in praktischen Fallszenarien trainiert. Ein besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die „Initial Impression“ dem Ersteindruck gelegt. Hautfarbe, Vigilanz und die Atemarbeit sind frühe Indikatoren beim Erkennen von kritisch kranken Kindern. In realitätsnahen Notfallsituationen wurden Atemwegsprobleme, Schocktherapie und die Wiederbelebung behandelt.

SKILLQUBE Training

Fachliche Inhalte sind ebenso wichtig wie die Zusammenarbeit im Team. Daher stehen diese Faktoren bei all unseren Kursen im Mittelpunkt. Patienten profitieren im realen Leben nicht nur von einem Helfer, sondern immer vom Zusammenspiel der einzelnen Fachkräfte. Neben der effektiven Teamdynamik, spielen in unseren Kursen die menschlichen Faktoren und somit das „Crisis Resource Management“ eine entscheidende Rolle.

Alle Teilnehmer absolvierten zum Abschluss der jeweils zwei-tägigen Kurse erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 20 CME Punkten der Landesärztekammer auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider und Pediatric Advanced Life Support (PALS) Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich!

Jetzt für den nächsten ACLS-Kurs anmelden!

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

SKILLQUBE GmbH und 3B Scientific schließen internationalen Kooperationsvertrag


 

Hamburg/Wiesloch, 19. März 2019

Im Januar 2019 haben die Skillqube GmbH und die 3B Scientific Unternehmensgruppe einen weltweit gültigen Vertriebsvertrag für die Patienten-Simulationssysteme qube3 und qube15 sowie die Audio-Video-Debriefing-Software qubeAV geschlossen. Skillqube verfügt über eine jahrelange Erfahrung im Bereich Aus- und Weiterbildung präklinischer Einsatzkräfte und steht 3B Scientific mit seiner Expertise zur Seite. Die hochfunktionalen Softwaresysteme in Kombination mit der beratenden Tätigkeit von Skillqube zeigen deutliche Potenziale, um auf dem weltweiten Markt erfolgreich zu sein. Mit 3B Scientific an seiner Seite hat Skillqube die Chance, den Vertrieb seiner Produkte weltweit auszubauen.

Gemeinsame Messebesuche, wie die IMSH in Texas und die Arab Health in Dubai zeigten bereits deutlich, dass das internationale Publikum großes Interesse an den Software-Technologien “Made in Germany” hat. Weitere gemeinsame Ausstellungen auf international renommierten Messen sind bereits in Planung.

Die Patienten-Simulationssysteme qube3 und qube15 von SKILLQUBE helfen dabei, Rettungskräfte präzise auf den Ernstfall vorzubereiten. Die auf dem corpuls3 und dem LIFEPAK15 basierenden Systeme bilden die Funktionen der originalen EKG-Geräte ganzheitlich ab und ermöglichen ein realitätsnahes Simulationserlebnis. Der Einsatz der Audio-Video-Debriefing-Software qubeAV ermöglicht ein effektives Skill-Training. Mit dem Debriefing-System ist es möglich ein Trainingsszenario aus allen Blickwinkeln zu analysieren und im Anschluss auszuwerten

Über SKILLQUBE GmbH
Die SKILLQUBE GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Wiesloch wurde 2013 gegründet. Mit den Säulen Training, Simulation und Technologie verfolgt SKILLQUBE die „Mission 360“ und entwickelt ganzheitliche Lösungen für Simulationen und Trainings in der klinischen und präklinischen Versorgung. Mit eigenen EKG-Patienten-Simulationssystemen sowie Audio-Video Debriefing-Anlagen unterstützt SKILLQUBE weltweit die Aus- und Weiterbildung in der Präklinik. SKILLQUBE bildet mit mehr als 40 Training Sites das größte International Training Center (ITC) der American Heart Association (AHA) in der DACH-Region. Neben den standardisierten Kurssystemen der AHA bietet SKILLQUBE eigene Crew-Ressource-Management- (CRM) und CRM-Instruktorenkurse an. www.skillqube.com

Über 3B Scientific
Seit seiner Gründung im Jahr 1948 in Hamburg entwickelte sich 3B Scientific zum Marktführer in der Herstellung und Vermarktung von Lehrhilfen im Bereich Anatomie und Biologie für die naturwissenschaftliche und medizinische Ausbildung sowie auf dem Gebiet der Patientenaufklärung. Das Unternehmen ist in über 100 Ländern rund um den Globus vertreten, wobei der Markenname 3B Scientific® für hochwertige Produkte zu fairen Preisen in Verbindung mit exzellentem Kundenservice und aufmerksamer Kundenbetreuung steht (3B: Best Quality, Best Value, Best Service). Weitere Informationen zu den Produkten von 3B Scientific finden Sie auf: www.3bscientific.com

Pressekontakt:
Julia Wallburg
j.wallburg@skillqube.com
www.skillqube.com

Anna Wittig
anna.wittig@3bscientific.com
www.3bscientific.com

Todd Murray (CEO 3B Scientific), Georg Hirsch (COO Skillqube) & Julia Wallburg (CEO Skillqube)

Präsentation des qube3, qube15 und qubeAV

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

SKILLQUBE zu Gast am Feuerwehr- und Rettungs-Trainings-Center (FRTC)


 

Mit den offiziellen Unterlagen der AHA zur Kursvorbereitung auf den ACLS Provider, welche E-Learning Inhalte und ein Kursbuch beinhalten, konnten sich die Teilnehmer bereits im Vorfeld der Veranstaltung optimal auf den Kurs vorbereiten. Gemeinsam mit den erfahrenen Instruktoren und dem leitenden Kurs-Arzt konnten die motivierten Teilnehmer von einem hohen Praxisanteil profitieren.

Ziel des ACLS Provider Kurses ist es, nach den neuen Richtlinien der AHA zu trainieren und eine suffiziente Behandlung von Patienten mit einem Kreislaufstillstand durchzuführen. Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall wurden vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach den vorgegebenen und standardisierten Algorithmen behandelt werden mussten.

Fachliche Inhalte sind ebenso wichtig wie die Zusammenarbeit im Team. Daher stehen diese Faktoren bei all unseren Kursen im Mittelpunkt. Patienten profitieren im realen Leben nicht nur von einem Helfer, sondern immer vom Zusammenspiel der einzelnen Fachkräfte. Neben der effektiven Teamdynamik, spielen in unseren Kursen die menschlichen Faktoren und somit das „Crisis Resource Management“ eine entscheidende Rolle.

Alle Teilnehmer absolvierten zum Abschluss des ACLS Kurses erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 20 CME Punkten der Landesärztekammer auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Wir gratulieren allen Teilnehmern des ACLS Provider Kurses herzlich!

Jetzt für den nächsten ACLS-Kurs anmelden!

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

SKILLQUBE auf der NOSTRA 2019 in Lübeck-Travemünde


 

Das 12. Notfallsymposium der Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte e.V. (AGNN) in Lübeck-Travemünde richtet sich an Notärzte und Fachleute aus Rettungsdienst, Notfallvorsorge und Intensivmedizin. Die Schwerpunkte der diesjährigen NOSTRA bilden die Themen personelle und demographische Veränderungen in der notfallmedizinischen Versorgung sowie finanzielle Herausforderungen. Außerdem wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Notfallsanitätern und Notärzten sowie den Notfallaufnahmen.  Weiterhin wird in Fachvorträgen das Thema Luftrettung zur flächendeckenden Versorgung thematisiert.

Auf der NOSTRA 2019 erwarten die Teilnehmer ausgezeichnete Referenten sowie eine Vielzahl begleitender Workshops und ein breites Angebot praktischer Trainingsmöglichkeiten. Neben Simulationstrainings in realistischen Einsatzszenarien wird den Teilnehmern erstmals auf der NOSTRA auch der Einsatz von virtueller Realität (VR) bei Sichtungsübungen präsentiert.

Gemeinsam mit unserem Partner meetB sind wir Teil der diesjährigen Industrieausstellung. Interessierte Besucher haben die Möglichkeit unser Patienten-Simulationssysteme qube³ und qube15 sowie unser Defriefing-System qubeAV und unsere SIMBODIES vor Ort kennenzulernen. Wir freuen uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Neben dem berufspolitischen und wissenschaftlichen Programm, warten außerdem interessante Workshops auf die Teilnehmer. Mehr Informationen zum Programm erhalten Sie hier.

SKILLQUBE auf dem 21. Hannoverschen Notfallsymposium


 

Das Hannoversche Notfallsymposium ist eine Fortbildungsveranstaltung für Notärzte und Fachleute aus Rettungsdienst, Notfallvorsorge und Intensivmedizin. Es wird jährlich von der Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Niedersachsen/Bremen in Kooperation mit den Kliniken für Anästhesiologie und Intensivmedizin und der Klinik für Unfallchirurgie an der Medizinischen Hochschule Hannover veranstaltet. Die Fachtagung bietet ihren Besuchern ein breit gefächertes Programm aus aktuellen Themen, hochkarätigen Referenten sowie praxisnahen Workshops und eine Industrieausstellung.

Gemeinsam mit unserem Partner meetB sind wir Teil der diesjährigen Industrieausstellung. Interessierte Besucher haben die Möglichkeit unser Patienten-Simulationssysteme qube³ und qube15 sowie unser Defriefing-System qubeAV und unsere SIMBODIES vor Ort kennenzulernen. Wir freuen uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Neben dem berufspolitischen und wissenschaftlichen Programm, warten außerdem interessante Workshops auf die Teilnehmer. Mehr Informationen zum Programm erhalten Sie hier.

Erfolgreiches CRM Pro Trainerseminar in Heidelberg


 

Die CRM Instruktorenausbildung PRO begann bereits im Vorfeld mit einem Selbststudium. Dieses ermöglichte einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs und war sicherlich ein Grund für die offenen und lehrreichen Diskussionen. In der CRM Instruktorenausbildung PRO stand neben Szenariodesign und „schwierigen Debriefing Situationen“ das Debriefing (Nachbesprechung) im Mittelpunkt. Die Teilnehmer frischten ihre Skills auf und konnten diese durch weitere Debriefing-Techniken verbessern.

Im PRO-Ausbildungsformat wurden die Themenkomplexe Aufbau und Struktur der Trainingseinheiten noch einmal vertieft. Die Teilnehmenden wurden von den Trainern Pablo Caceres und Michael Schrempf dazu befähigt, selbstständig effektive Szenarien zu planen und durchführen zu können. Bei der Gestaltung der Szenarien stand die Zielgruppenorientierung und eine realitätsnahe Umsetzbarkeit im Vordergrund. Weiterhin standen die Themen pädagogische Haltung, die psychologische Sicherheit sowie die Leistungsentstehung in der Simulation durch die Trainierenden auf der Agenda.

Ein weiterer Bestandteil des zweitägigen Kurses bildete die Einführung in «Debriefing Assessment for Simulation in Healthcare» (DASH). Durch die kritische Reflexion des eigenen Debriefings, sind die Instruktoren in der Lage, ihre Fähigkeiten eigenständig weiterzuentwickeln. Denn die Techniken und Skills des CRM PRO Trainerseminars bilden lediglich den Grundstein für erfolgreiche Simulationstrainings. Wie immer stehen die Selbstreflexion und kritische Betrachtung der eigenen Maßnahmen im Vordergrund. Die persönliche Entwicklung als Trainer ist ein langfristiger Prozess, der sich nur durch ein stetiges Training positiv beeinflussen lässt.

Diese Weiterentwicklung der Fähigkeiten möchten wir von Skillqube langfristig begleiten und freuen uns auf einen aktiven Austausch mit unseren Kursteilnehmern über ihre individuellen Erfahrungen im Bereich der Simulation.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das rundum gelungene Kurswochenende und wünschen ihnen viel Erfolg mit ihren zukünftigen Teilnehmern.

SKILLQUBE auf dem 4. Zukunftsforum Rettungsdienst in Hamburg


 

Die Kernpunkte des 4. Zukungsforum Rettungsdienst waren auch in diesem Jahr die Themen Personal, Demografie und Organisation im Bereich der Präklinik. Hierbei wurden insbesondere die Herausforderungen betrachtet, mit denen Organisationen im Rettungsdienst und Notaufnahmen alltäglich konfrontiert sind. In spannenden Fachvorträgen werden Potentiale, Chancen sowie themenbezogene Lösungsansätze präsentiert und diskutiert.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung stellte der Vortrag von Marco Nussbaum (prizeotel) dar, der die Teilnehmer mit dem Thema „Wertschätzung der Mitarbeiter ist Wertschöpfung für den Arbeitgeber“ begeisterte und ihnen Anregungen aus der Hotelbranche vermittelte, die sich auch im Rettungsdienst umsetzen lassen.

Skillqube war auf dem diesjährigen Zukunftsforum Rettungsdienst als Aussteller vor Ort. Wir präsentierten unsere EKG-Patientensimulationssysteme qube3 und qube15 sowie das Debriefing-Audio-Video-System qubeAV. Während der Pausen konnten wir an unserem Stand viele interessante Gespräche führen, Kunden über neue Software-Updates informieren sowie Einsatzmöglichkeiten unserer Systeme diskutieren.

Mit unseren Simulationsprodukten tragen wir dazu bei, die Qualitätsstandards in der präklinischen Aus- und Weiterbildung nachhaltig zu verbessern sowie die Patientensicherheit zu erhöhen. Simulationen helfen dabei, die eigenen Handgriffe und Behandlungsmethoden präzise zu trainieren und durch ständige Wiederholungen Abläufe intuitiv zu verankern. Crew-Kommunikation und medizinische Abläufe wollen gelernt sein, um auch im echten Einsatz die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wir bedanken uns beim S+K Verlag sowie den Teilnehmern für eine rundum gelungene Veranstaltung und freuen uns, auch im nächsten Jahr wieder als Partner und Aussteller am 5. Zukunftsforum Rettungsdienst 2020 teilzunehmen.

Skillqube auf dem 4. Zukunftsforum Rettungsdienst in Hamburg


 

Die Kernpunkte des 4. Zukungsforum Rettungsdienst sind die Themen Personal, Demografie und Organisation. Hierbei werden insbesondere die Herausforderungen betrachtet, mit denen Organisationen im Rettungsdienst und Notaufnahmen alltäglich konfrontiert sind. In spannenden Fachvorträgen werden Potentiale, Chancen sowie themenbezogene Lösungsansätze präsentiert und diskutiert.

Skillqube ist auf dem diesjährigen Zukunftsforum Rettungsdienst als Aussteller vor Ort und präsentiert seine EKG-Patientensimulationssysteme, den qube3 und den qube15, sowie das Debriefing-Audio-Video-System qubeAV.

Mit unseren Simulationsprodukten tragen wir dazu bei, die Qualitätsstandards in der präklinischen Aus- und Weiterbildung nachhaltig zu verbessern sowie die Patientensicherheit zu erhöhen. Simulationen helfen dabei, die eigenen Handgriffe und Behandlungsmethoden präzise zu trainieren und durch ständige Wiederholungen Abläufe intuitiv zu verankern. Crew-Kommunikation und medizinische Abläufe wollen gelernt sein, um auch im echten Einsatz die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wir freuen uns, Sie auf dem 4. Zukunftsforum Rettungsdienst an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.zf-rettungsdienst.de.