Thema: Skillqube

PALS Provider Training am EvK Lippstadt


 

10 Ärzte und Gesundheitskrankenpflegerinnen des EvK Lippstadt absolvierten am 04. & 05. Juli 2018 ein zertifiziertes Training der American Heart Association. Der Pediatric Advanced Life Support Provider behandelt neben den respiratorischen und zirkulatorischen Notfällen bei Kindern, auch die Teamarbeit bei der Wiederbelebung von Säuglingen und Kleinkindern.

Um für kritische Notfälle bei Säuglingen und Kindern gerüstet zu sein, trainierten die Mitarbeiter der Kinder-Intensivstationen des Evangelischen Krankenhauses in Lippstadt praktische Fallszenarien. Ein besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die „Initial Impression“ dem Ersteindruck gelegt. Hautfarbe, Vigilanz und die Atemarbeit sind frühe Indikatoren beim Erkennen von kritisch kranken Kindern. In realitätsnahen Notfallsituationen wurden Atemwegsprobleme, Schocktherapie und die Wiederbelebung behandelt.

Chefarzt Dr. Haftel war selbst als Teilnehmer im Kurs dabei und war begeistert vom standardisierten Konzept der American Heart Association. „Nicht nur das Fachwissen war Inhalt des Kurses, es wurde besonders auf die Teamarbeit wert gelegt, was ein entscheidender Punkt bei der Versorgung eines kritisch kranken Kindes ist“. Die einzelnen Teammitglieder der Intensivstationen wechselten im Rahmen der Übungsszenarien zwischen ihren Rollen und Aufgaben und waren sowohl als Teamleiter, wie als Teammitglied tätig.

Zur Nachbesprechung der Fälle wurden modernste Audio- und Videoanlagen genutzt, dies brachte einen hohen Lernerfolg der Teilnehmer da die „echte Wahrheit“ für die Teilnehmer und Instruktoren für eine konstruktive Nachbesprechung zu Verfügung stand. Die erfahrenen PALS Instruktoren legten einen hohen Wert auf die Nachbesprechung (Debriefing) und ermöglichten den Teilnehmern eine Selbstreflexion durch ein „Tiefes Lernen“.

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

Hier geht’s zu den Kursen!

CRM Instruktorenausbildung BASIC goes international


 

CRM Simulation – CRM Instruktorenausbildung BASIC in Wien durchgeführt.

Vom 26. bis 27. Mai fand der erste CRM BASIC Kurs für angehende Simulationstrainer in Österreich statt. Die Teilnehmer waren Mitarbeiter aus verschiedenen Rettungsdienstorganisationen aus Wien und Umgebung. Viele von Ihnen sind Praxisanleiter und Supervisoren, welche die erlernten Kenntnisse somit nicht nur in der medizinischen Simulation, sondern auch im Alltag bei Kollegen und Auszubildenden nutzen können.

Die CRM Instruktorenausbildung BASIC begann bereits im Vorfeld mit einem Selbststudium via Kursbuch und Online-Modulen. Dieses ermöglichte einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs. Der vorangestellte Selbsteinstufungstest zeigte wie gut die Teilnehmer auf die Ausbildung vorbereitet waren. Der Wechsel zwischen der Kurs-, Instruktoren- und Teilnehmerebene war sehr lehrreich und intensiv zu gleich. Nur so war es möglich, die zukünftigen CRM Instruktoren auch in die Rolle ihrer Teilnehmer zu versetzen und daraus zu reflektieren.

Das Ziel des ersten Tages war es die Struktur für die Nachbesprechung (Debriefing) kennenzulernen, sowie erster Erfahrungen mit der 3B Technik zu sammeln. Am Ende der Nachbesprechung erhielten dann die Instruktoren ein Debriefing. Dieses wurde ebenfalls aufgezeichnet und ermöglichte neben der Kommunikationskomponente auch die Körpersprache der einzelnen Personen zu analysieren.

Instruktorenausbildung BASIC

Die Simulation ist eine effektive Methode um alltägliche und kritische Situationen zu trainieren und somit die Patientensicherheit und die Teamarbeit zu verbessern. Die Qualität einer Simulation und die Lernerfolge der Teilnehmer hängen maßgeblich von den Fähig- und Fertigkeiten der Instruktoren ab.

Mehr Informationen…

Am zweiten Kurstag war das Motto: Üben. Üben. Üben. Der Tag bestand somit aus kurzen Simulationsszenarien welche als Grundlage für die Nachbesprechung (Debriefing) dienen. Im Debriefing geht es nicht darum herauszufinden wer für einen Fehler verantwortlich ist, sondern warum dieser entstand. Häufig steht hierbei nicht das medizinische Wissen im Vordergrund, sondern die Umsetzung der einzelnen Arbeitsschritte. Ein authentisches und neugieriges Nachfragen im Debriefing ermöglichte den angehenden Simulationsinstruktoren herauszufinden, was die Ursache für ein bestimmtes Ereignis in der Simulation war.

Den Kursteilnehmern wurden die wesentlichen Rahmenbedingungen für ein CRM Debriefing bewusst gemacht. Eine Weiterqualifizierung und Verbesserung dieser Fähigkeiten wird dann in der Instruktorenausbildung PRO angestrebt.

Wir wünschen allen Trainern viel Spaß bei der Anwendung der neuen Skills und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Die Simulationsräumlichkeiten wurden von dem Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes zur Verfügung gestellt, hierfür möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Jetzt weitere Kurse buchen!

Train the Trainer – CRM Instruktorenausbildung BASIC in Heidelberg


 

Weitere CRM Instruktorenausbildung für Ärzte und medizinisches Fachpersonal aus Klinik und Präklinik in Heidelberg durchgeführt

Im Juni 2018 fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg ein weiterer Kurs für angehende Simulationstrainer statt.

Die CRM Instruktorenausbildung BASIC ist für Anfänger und bereits erfahrene Dozenten in der Aus- und Weiterbildung gleichermaßen geeignet. Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen zur Durchführung von Simulationstrainings mit Videoaufzeichnungen zur Nachbesprechung. Dabei liegt der Fokus vor allem auf der effektiven Nachbesprechung. Das Ziel des Kurses liegt darin den Teilnehmern die wichtigsten Techniken näher zu bringen und diese praktisch zu üben, so dass sie in der Lage sind erste Simulationen durchzuführen und Techniken auszuprobieren.

Die Teilnehmer bereiteten sich mit Hilfe der bereitgestellten E-Learning Inhalte und dem Kursbuch vor. Dies ermöglichte einen schnellen Einstieg und ermöglichte den Teilnehmern spezifische Fragen von Kursbeginn an zu stellen. An den beiden Kurstagen konnten viele Simulationen durchgeführt werden, bei denen die Kursteilnehmer nicht nur in der Rolle des Debriefers, sondern auch in der Rolle des simulierenden Teilnehmers waren. In der weiterführenden CRM Instruktorenausbildung PRO fällt der Rollenwechsel weg und die Kursteilnehmer bleiben ausschließlich in der Trainer-Rolle. Hierfür setzt SKILLQUBE reale Einsatzteams mit wenig bis keiner Simulationserfahrung ein.

Instruktorenausbildung PRO

Am Ende der Instruktorenausbildung PRO sind die Teilnehmer in der Lage, komplette Simulationstrainings zu planen und durchzuführen. Der Fokus liegt dabei auf der thematischen und fachlichen Tiefe, mit welcher der Instruktor Debriefings durchführt.

Mehr Informationen…

Die Kleingruppen von jeweils 4 Teilnehmern pro Trainer und Simulationsanlage ermöglichten ein intensives Training und eine individuelle Ausrichtung in der Gruppe. Des Weiteren wurde dadurch eine angenehme Lernatmosphäre über die beiden Kurstage hinweg gefördert.

Den Kursteilnehmern wurden die wesentlichen Inhalte und Werte für ein CRM Debriefing bewusst gemacht. Sie werden diese nun in ihrer Praxis einsetzen um weitere Erfahrungen zu sammeln. Eine Weiterqualifizierung und Verbesserung dieser Fähigkeiten wird dann in der Instruktorenausbildung PRO angestrebt.

Wir wünschen allen Trainern viel Spaß mit ihren Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jetzt weitere Kurse buchen!

PALS Provider Notfalltraining am SRH Zentralklinikum Suhl


 

Standardisiertes Kurskonzept in Kooperation des SRH Zentralklinikum Suhl und SKILLQUBE durchgeführt. Das bekannte Kindernotfalltraining der American Heart Association (AHA) fand am Wochenende des 05. & 06. Mai 2018 erneut in Suhl statt.

Das SRH Zentralklinikum Suhl unterstützte den Kurs maßgeblich bei der Organisation im Vorfeld und durch das Bereitstellen von personellen, sowie weiteren Ressourcen an beiden Kurstagen.

Der Kurs stand unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Raimondo Laubinger (Leiter der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, SRH Zentralklinikum Suhl), seinem leitenden Oberarzt Dr. med. Henry Merxbauer, sowie den Instruktoren Lukas Tausendfreund und Thomas Werner (beide von Skillqube Training). Sie trainierten mit 20 Teilnehmern verschiedene pädiatrische Notfall-Szenarien. Zu jeweils einem Drittel wurden respiratorische Notfälle, das Management von Schockzuständen, sowie Kardiale-Notfälle trainiert. Zu letzteren gehören bradykarde und tachykarde Rhythmusstörungen, sowie Maßnahmen beim Eintreten eines Herz-Kreislaufstillstandes bei Säuglingen und Kleinkindern.

Neben der fachlichen Expertise steht im AHA Kurs die effektive Teamdynamik im Vordergrund. Besonders bei Kindernotfällen werden die Fachkräfte durch ein hohes Stresslevel beeinflusst. Das praxisnahe Training und viele Wiederholungen helfen den Teilnehmern des Kurses mehr Sicherheit zu gewinnen. Dies berichteten mehrere Kursteilnehmer am Ende des Kurses.

Eine Aufzeichnung der Szenarien mit modernen Videoanlagen ermöglichte zudem Schlüsselszenen der Fallbeispiele noch einmal anzuschauen um herauszufinden welche Maßnahmen zum Erfolg oder zu Zwischenfällen geführt haben.

Zum Abschluss absolvierten alle Teilnehmer erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 21 CME Punkten der Landesärztekammer Thüringen auch das offizielle Pediadtric Advancde Life Support (PALS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Pediatric Advanced Life Support

Der PALS Provider Kurs richtet sich an medizinisches Fachpersonal, das in leitender oder mitwirkender Funktion an inner- und außerklinischen pädiatrischen Notfallsituationen teilnehmen soll.

Mehr Informationen…

Im Rahmen dieser Kooperation, ist bereits das nächste Training für den 22. und 23. September 2018 geplant, bei dem fast alle Plätze bereits vergeben sind. Der ACLS Provider Kurs richtet sich an medizinisches Fachpersonal, welches in leitender oder mitwirkender Funktion an inner- und außerklinischen Notfallsituationen des erwachsenen Patienten teilnehmen soll.

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

 

Nächster Kurs in Suhl (ACLS)

Basic Life Support (BLS) in der Rettungssanitäterausbildung am Frankfurter Institut für Rettungs- und Notfallmedizin


 

Am 20. April fand eine BLS Zertifizierung statt. Der videobasierte Kurs ist sehr praxisnah und behandelt Inhalte wie die Wiederbelebung bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen mit der Anwendung eines AED, sowie Notfallmaßnahmen beim Ersticken.

Im Rahmen der Rettungssanitäter-Ausbildung der Berufsfeuerwehr Frankfurt ist die BLS Zertifizierung der American Heart Association (AHA) ein fester Bestandteil. Im videounterstützten Kurs wird sehr viel Wert auf praktische Übungen gelegt. Es werden Inhalte wie die Wiederbelebung bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen mit der Anwendung eines AED, sowie Notfallmaßnahmen beim Erstickungsnotfall behandelt.

Um das Training zu optimieren kamen moderne Simulatoren zum Messen der effektiven Herzdruckmassage bei Erwachsenen und Säuglingen zum Einsatz. So konnte die Drucktiefe und das Atemvolumen exakt bestimmt und für eine Auswertung an einem Projektor genutzt werden. Zusätzlich ermöglichte dieser BLS Kurs einen Fokus auf Teamdynamik, Kommunikation und Rollenverteilung in der Notfallsituation. Besonders positiv wurde auch die Praxiserfahrung der Instruktoren bewertet.

 

Alle Teilnehmer erhielten zur Vorbereitung das aktuelle BLS Kursbuch in deutscher Sprache, sowie eine Taschenmaske. Dies ist ein Standard bei den zertifizierten Kursen der American Heart Association, der einen schnellen und praxisnahen Einstieg ermöglicht. Für einen erfolgreichen Abschluss mussten die Teilnehmer eine praktische und schriftliche Lernerfolgskontrolle absolvieren, die alle Teilnehmer mit Bravur bestanden haben.

Die Teilnehmer des Kurses waren hochmotiviert und zeigten dies durch rege Diskussionen und Rückfragen während des Trainings. Sie erhielten das beliebte Zertifikat welches seine Gültigkeit für 2 Jahre behält und dann aufgefrischt werden sollte.

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

Weitere Trainings

Hamburg – CRM Instruktor -Ausbildung BASIC


 

CRM Instruktor – Ausbildung BASIC von SKILLQUBE mit dem ersten öffentlichen Kurs in Hamburg

Am Wochenende des 28. & 29. April 2018 fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Notfallmedizin in Hamburg ein weiterer Kurs für angehende Simulationstrainer statt.

Nach einem Selbststudium via Kursbuch und Online-Modul wurden die Teilnehmer von Beginn an mit praxisnahen Methoden und Übungen konfrontiert. Unter „Praxis“ verstehen wir vor allem die Übungen zur Nachbesprechung von Simulationsszenarien. Neben der Struktur für eine erfolgreiche Nachbesprechung, wurden vor allem Elemente wie die 3B Technik und das tiefe Lernen (double loop learning) geübt.

 

Die Kleingruppe von 8 Teilnehmern und 2 Trainern von SKILLQUBE ermöglichte ein intensives Training und eine individuelle Ausrichtung in der Gruppe. Besonders positiv wurde der offene und kollegiale Umgang bewertet, was sich auch im Kursfeedback widerspiegelte.

Die Ärzte und das Rettungsfachpersonal trainierten mit dem Equipment der Akademie für Notfallmedizin Hamburg. Diese nutzen SIMBODIES und für die Videoaufzeichnungen qubeAV von SKILLQUBE. Wir möchten uns für die Bereitstellung der Ressourcen rechtherzlich bei der Akademie bedanken und freuen uns auf weitere Kurse im Norden.

 

Instruktorenausbildung BASIC

Die Simulation ist eine effektive Methode um alltägliche und kritische Situationen zu trainieren und somit die Patientensicherheit und die Teamarbeit zu verbessern. Die Qualität einer Simulation und die Lernerfolge der Teilnehmer hängen maßgeblich von den Fähig- und Fertigkeiten der Instruktoren ab.

Mehr Informationen…

Eine Weiterqualifizierung und Verbesserung dieser Fähigkeiten wird dann in der Instruktorenausbildung PRO angestrebt.

Jetzt weitere Kurse buchen!

ACLS Provider Kurs der AHA in Heidelberg durchgeführt


 

Um im Arbeitsalltag für kritische Ereignisse und Notfälle noch besser vorbereitet zu sein, trainierten bereits im Januar 2018 Ärzte und medizinisches Fachpersonal aus dem gesamten Bundesgebiet Notfallsituationen von Erwachsenen aus dem Bereich der kardiovaskulären Notfälle.

Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall wurden vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach einem vorgegeben und standardisierten Algorithmus behandelt werden mussten.

Erneut waren die neuen realitätsnahen Simulatoren von SKILLQUBE im Einsatz und sorgten für viel Aufsehen bei den Teilnehmern und Instruktoren zugleich. Der realitätsnahe Training wurde durch den Einsatz der beiden Videoanlagen im Kurs ergänzt und abgerundet. Mit den Videoaufzeichnungen ist eine gezielte Analyse besonderer Situationen aus den Simulationen möglich.

Alle Teilnehmer absolvierten zum Abschluss erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 20 CME Punkten der Landesärztekammer Baden-Württemberg auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Zertifikat der American Heart Association (AHA).

jetzt anmelden

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

Heidelberg – CRM Instruktorenausbildung BASIC


 

18 Teilnehmer bei der CRM Instruktorenausbildung BASIC von SKILLQUBE in Heidelberg

Im März fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg ein weiterer Kurs für angehende Simulationstrainer statt.

Die CRM Instruktorenausbildung BASIC begann im Vorfeld mit einem Selbststudium via Kursbuch und Online-Modul. Dieses ermöglicht einen schnellen Einstieg in den praxisnahen Kurs. Unter „Praxis“ verstehen wir vor allem die Übungen zur Nachbesprechung von Simulationsszenarien. Der flexibel gestaltete Kurs lässt zudem auch Freiraum für Teilnehmerrelevante Diskussionen. Ob Technik, Situationen aus dem Alltag oder der Umgang mit den Studierenden. Die Trainer von SKILLQUBE versuchten alle relevanten Themen der Kursteilnehmer zu beleuchten und dennoch die Kursziele zu erreichen.

Mit neuen Methoden und Erfahrungen aus den letzten Jahren, wurden die Ziele wie die Struktur für die Nachbesprechung (Debriefing), sowie das Sammeln erster Erfahrungen mit der 3B Technik erreicht. Auch auf die Nachbesprechung folgte ein Debriefing. Hierdurch bekamen die Teilnehmer mehr Sicherheit in der Struktur des Debriefings, sowie erste Übungen mit den Fragetechniken. Ein wichtiges Lernziel war es außerdem zu erkennen, an welchen Punkten in der Nachbesprechung das Lernen bei den Teilnehmern der Simulation beginnt.

Die Kleingruppen von jeweils 6 Teilnehmer pro Trainer und Simulationsanlage ermöglichten ein intensives Training und individuelle Ausrichtung in der Gruppe. Des Weiteren wird dadurch eine angenehme Lernatmosphäre über die beiden Kurstage hinweg gefördert.

Instruktorenausbildung BASIC

Die Simulation ist eine effektive Methode um alltägliche und kritische Situationen zu trainieren und somit die Patientensicherheit und die Teamarbeit zu verbessern. Die Qualität einer Simulation und die Lernerfolge der Teilnehmer hängen maßgeblich von den Fähig- und Fertigkeiten der Instruktoren ab.

Mehr Informationen…

Den Kursteilnehmern wurden die wesentlichen Inhalte und Werte für ein CRM Debriefing bewusst gemacht. Sie werden diese nun in ihrer Praxis einsetzen um weitere Erfahrungen zu sammeln. Eine Weiterqualifizierung und Verbesserung dieser Fähigkeiten wird dann in der Instruktorenausbildung PRO angestrebt.

Wir wünschen allen Trainern viel Spaß mit ihren Teilnehmern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Jetzt weitere Kurse buchen!

Lehrkrankenhaus „TheSiMa“ bietet jetzt auch PALS Provider Kurse der AHA an


 

Das TheSiMa Lernkrankenhaus der Universitätsklinik Mannheim ist bereits seit 2015 eine Training Site der American Heart Association (AHA) und bietet über die Notfallinitiative Mannheim Basic Life Support (BLS) und Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Kurse der AHA im Rahmen der studentischen Ausbildung an.

Da die Nachfrage der zertifizierten Trainings im Rahmen der Kindernotfälle deutlich stieg, entschieden sich die Verantwortlichen bereits 2017 zur Einführung des dritten zertifizierten Kurses der AHA. Es erfolgte die Ausbildung von weiteren Instruktoren, als Grundlage für die Durchführung diente das PALS-Kurskonzept. Nach dem Umzug und Aufbau eines eigenen Simulationstrainings sollte es noch bis Februar 2018 dauern, bis der erste offizielle PALS Provider Kurs der AHA durchgeführt werden konnte.

Instruktor Ausbildung der American Heart Association (AHA)

Die Ausbildung zum AHA Instruktor befähigt den Teilnehmer nach einer erfolgreichen Hospitation des jeweiligen Kursformates, zur eigenständigen Durchführung der zertifizierten Kurse.

Mehr Informationen…

Begleitet wurde dieser erste Kurs durch das Training Center SKILLQUBE. Kati Springer führte die Qualitätssicherung durch und zeigte sich beeindruckt von den außerordentlich motivierten Instruktoren, Teilnehmern und der neuen Einrichtung, welche den Studenten eine optimale Voraussetzung für hochwertige Trainings bieten. Von nun an werden die PALS Provider Kurse in Eigenregie der Notfallinitiative Mannheim umgesetzt und wir wünschen viele erfolgreiche Trainings.

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

AHA Training im Auswärtigen Amt in Berlin


 

Der Schwerpunkt lag bei den Notfallsituationen von Erwachsenen aus dem Bereich der kardiovaskulären Notfallmedizin. Neben den Grundlagen zu Themen wie Herzinfarkt und Schlaganfall wurden vor allem praktische Szenarien trainiert, bei denen schwere Herzrhythmus-Störungen und Herz-Kreislaufstillstände nach einem vorgegeben und standardisierten Algorithmus der American Heart Association (AHA) behandelt werden mussten.

Alle Teilnehmer absolvierten zum Abschluss erfolgreich eine schriftliche und praktische Prüfung und erhielten neben den 20 CME Punkten der Landesärztekammer Berlin auch das offizielle Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider oder das Basic Life Support (BLS) Zertifikat der American Heart Association (AHA).

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 2.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

jetzt zum ACLS Kurs anmelden